Heiko Hilker: keine neue Kandidatur für Landtagsmandat

Von 0 , , Permalink

Der Medienpolitiker Heiko Hilker hat Pressemeldungen bestätigt, im Wahlkampf 2009 nicht mehr für ein Landtagsmandat zu kandidieren. Der parteilose Hilker ist sei 1994 für die Linken im Landtag.

Mit Hilker verlieren der sächsische Landtag dann seinen profiliertesten Medienpolitiker - und Institutionen wie Sächsische Landesmedienanstalt SLM und MDR ihren schärfsten Kritiker in der Politik.

"Hilker gilt über Parteigrenzen hinweg als renommierter Medien-Experte. Seit Jahren ist der 42-jährige Ingenieur und fünffache Vater Mitglied im MDR-Rundfunkrat", schreibt die "Sächsische Zeitung".

Die Zeitung stellt in ihrer Meldung einen Bezug zwischen Hilkers Rückzug und dem geplanten Parteiauschluss von Roland Weckesser her. Hilker selbst schweigt zu den Gründen genau wie zu seinen Planungen für die Zukunft; in seinem Blog schreibt er: "Einige wissen es schon seit Jahren, andere seit Monaten. Den Kreisvorstand von Döbeln habe ich noch im Juni, den Kreisvorsitzenden von Mittelsachsen Ende September darüber informiert."

0 Kommentare

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen