Stawowy und Kirchner produzieren „SUPERillu“-Sonderseiten

Mal ein klitzekleines bisschen Eigenwerbung: Das Dresdner Redaktionsbüro "Junges Gemüse" hat im Auftrag der Zeitschrift "SUPERillu" die Jugend von heute genauer unter die Lupe genommen. Auf 10 Seiten berichten 20-Jährige, wie sie sich und ihre eigene Generation sehen. Hinter "Junges Gemüse" stehen die Dresdner Journalistin Nicole Kirchner (u.a. "Melodie & Rhythmus") und Peter Stawowy, selbstständiger Medienberater mit Schwerpunkt "Jugend" (und maßgeblicher Autor dieses Blogs).

In der offiziellen Pressemitteilung heißt es: "Jochen Wolff, Chefredakteur der SUPERillu begrüßt die Zusammenarbeit mit Nicole Kirchner und Peter Stawowy, den ehemaligen Machern des Dresdner Jugendmagazins 'Spiesser': 'Die Berichterstattung über unsere jungen Leute ist oft einseitig und befördert Vorurteile. Da ist von 'Koma-Säufern' und 'Dauer-Praktikanten' die Rede. Wir haben das Experiment gewagt und der Jugend zehn Seiten zur Verfügung gestellt. Wir haben weder redaktionell noch gestalterisch Einfluss genommen.'"

Nicole Kirchner verantwortet u.a. die Chefredaktion von "Melodie & Rhythmus". Peter Stawowy ist seit April 2008 selbstständiger Medienberater. In der Bürogemeinschaft "Junges Gemüse" planen und realisieren sie gemeinsame Projekte. Für die Umsetzung arbeiten sie mit jungen Nachwuchsjournalisten - die auch sämtliche Texte in der aktuellen "SUPERillu"-Geschichte umgesetzt haben.

Hier finden Sie die Geschichte als Download, hier die offizielle Pressemitteilung.

0 Kommentare

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen