Ene, mene, Montag!

Screenshot von mdr.de.

Screenshot von mdr.de.

Wie lautet die alte Moderatorenweisheit: "Ich lass mir meine Moderation doch nicht durch Recherche kaputtmachen"? Oder so ähnlich?

MDR-Sachsen-Anhalt hat in seiner "Heute"-Sendung vom 4.11.2014 einen Bericht über einen Fotografen aus Magdeburg gebracht, der die Wende-Zeit dokumentiert hat – so etwa die Montagsdemonstrationen, aber eben auch die am 4.11.1989 in Magdeburg. Im Beitrag heißt es dazu: Die "größte Demonstration, die Magdeburg je gesehen hat."

Die Moderatorin kündigt den Beitrag so an:

"Der 4. November 1989. Heute vor 25 Jahren gingen hunderttausende DDR-Bürger auf die Straße. Es war der Tag, an dem es die größten Montagsdemonstrationen in vielen Städten gegeben hat. Die größte war die in Berlin."

Wikipedia verrät: Die Demo am 4.11.1989 auf dem Alexanderplatz in Berlin war "die größte nicht staatlich gelenkte Demonstration in der Geschichte der DDR" (vgl. Wikipedia: Alexanderplatz-Demonstration). Stimmt also.

Blöd nur: Der 4.11.1989 war - auch das verrät das Internet - ein Samstag. Auch in der DDR.

Hier findet sich der Beitrag in der MDR-Mediathek.

Noch keine Kommentare.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen