MDR-Volontäre dokumentieren ihre Zeitreise auf allen Social Media-Kanälen

Mit der Reihe „Experiment Zeitreise“ begibt sich der MDR auf neues Terrain, schickt zehn Volontäre auf Zeitreise und lässt sie ihre Erfahrungen auf Facebook, Youtube und erstmals auch auf der Foto- und Videosharing-App Instagram dokumentieren.

Das Experiment führt die Mitarbeiter durch fünf Stationen: in die Steinzeit, ins Mittelalter, in ein Zuchthaus, in die Goldenen Zwanziger und in eine NVA-Kaserne.

Für jeweils 24 Stunden und im historischen Outfit stellen sie ihre Fragen an die jeweilige Epoche und liefern die Antworten im Selbstexperiment unter Originalbedingungen.

Beispiel gefällig?

Sie sind überzeugt von der neuen Paleo-Diät, fragen sich aber ob in der Steinzeit nicht doch etwas mehr auf dem Teller war? Dann haben wir hier ein Foto für Sie:

 

Sicher ist „Experiment Zeitreise“ nicht das erste Format, wo Geschichte im Selbstexperiment und historischem Outfit gelebt wird, aber die Art der Verbreitung über die sozialen Netzwerke ist es – vor allem die über Instagram.

Wer es lieber klassisch mag, kann die Volontäre ab 7.7.2015 auch im Magazin „Geschichte Mitteldeutschlands“ oder nachmittags auf MDR Jump verfolgen.

Noch keine Kommentare.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen