VW-Manufaktur in Dresden wird im Mai zum Start-Up-Inkubator

Anlässlich der derzeit stattfindenden Messe Cebit, startet Volkswagen ein Programm für Start-Up-Unternehmen in Dresden. Junge Firmen können sich ab sofort für das Start-Up-Inkubatorprogramm in der Gläsernen Manufaktur bewerben.

Das Ziel von VW ist es, mit dem Inkubatorenprogramm optimale Bedingungen zu schaffen, damit sich Start-Ups in Ruhe auf die Umsetzung neuer Geschäftsidee konzentrieren können. Gesucht werden Innovationen rund um Mobilität, Arbeitsplatz der Zukunft und Industrie 4.0.

Start-Ups die nicht in den Automotiven Bereich gehören, können sich ebenfalls bewerben. Wichtig ist, dass die Idee zu Volkswagen passt.

Bis Ende April haben die Jungunternehmer Zeit, neue Konzepte zu entwickeln und dann in einer zehnminütigen Präsentation vorzustellen. Eine Jury wird die fünf besten Teams auswählen, die im Mai in den Inkubator einziehen dürfen.

Hierfür stellt VW in der Gläsernen Manufaktur Büroräume zur Verfügung und ermöglicht Zugang zu den Autos. Nach 100 Tagen müssen die Teams erste Ergebnisse zeigen.

 

Noch keine Kommentare.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen