#oat17: Open-Access-Tage vom 11.-13.9. in Dresden

Am 11.9.2017 um 11 Uhr werden die Open-Access-Tage an der TU Dresden eröffnet. Nachdem die Tagung in den vergangenen Jahren bereits in München und Zürich zu Gast war, findet sie bis zum 13.9. erstmals in Dresden statt.

Das Programm setzt sich aus spontanen Sessions, Workshops und Keynotes zusammen. Themen der Tagung sind laut den Organisatoren unter anderem Finanzierungsmodelle für Open Access-Bücher und das zukünftige Forschungsdatenmanagement. 350 Teilnehmer verschiedener Bereiche aus dem In- und Ausland werden erwartet.

Als Veranstalter treten die Partner des Forschungsverbundes DRESDEN-concept e.V. auf: die Sächsische Landesbibliothek, das Helmholtz Zentrum Dresden-Rossendorf und die Technische Universität Dresden.

Die Open-Access-Tage sind die größte Fachtagung im deutschsprachigen Raum und finden bereits zum elften Mal statt. Die Open Access Bewegung setzt sich für den unentgeltlichen Zugang zu wissenschaftlicher Literatur und anderen Materialien im Internet ein.

Veranstaltungsort für die Eröffnungsveranstaltung ist der Trefftz-Bau HS 104 (Zellescher Weg 16). Weitere Informationen finden sich auf der Tagungswebsite.

Rosalie Stephan

Noch keine Kommentare.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen