Neue Adresse: Chemnitz Fernsehen jetzt im Haus der Freien Presse

Screenshot von Facebook: Chemnitz Fernsehen ist jetzt in der Brückenstraße 15 zu finden.

Chemnitz Fernsehen ist umgezogen: Seit Anfang September residiert das Lokal-TV für Chemnitz in der Brückenstraße 15.

Wem die Adresse bekannt vorkommt: Dort residiert auch die Chemnitzer Verlag und Druck GmbH & Co. KG, die u.a. die Freien Presse herausgibt.

Chemnitz Fernsehen hatte bereits Anfang September auf der eigenen Facebook-Seite Fotos von der Außenfassade mit eigener Fenster-Beklebung gepostet (vgl. Chemnitz-Fernsehen bei Facebook vom 5.9.2017). Am 22.9. postete die Redaktion außerdem ein Foto vom frisch in Betrieb genommenen neuen Studio (s. Screenshot).

Bislang saß das Lokal-TV, das lange Zeit unter dem Namen Sachsen-Fernsehen aktiv war, im Chemnitzer Medienhaus in der Carolastraße 4/6 – dort sitzen auch u.a. Radio Chemnitz und ein Studio des MDR (zum Medienhaus hier ein hübsches Youtube-Video).

Keine* redaktionelle Verbindung mit Zeitung

Chemnitz Fernsehen ist in Sachsen nicht der erste Lokal-TV-Sender, der bei Regionalzeitung unterschlüpft – das zum gleichen Verbund gehörende Leipzig-Fernsehen ist bereits im Sommer 2015 bei der Leipziger Volkszeitung eingezogen (vgl. FLURFUNK vom 19.6.2017: "Umbau bei LVZ.de: Leipzig Fernsehen zieht ins Haus"). In Dresden kam eine vergleichbare Kooperation nicht zustande (vgl. FLURFUNK vom 10.8.2016: "DDV: Dresden Fernsehen zieht nicht ins Haus der Presse").

Anders als in Leipzig gibt es in Chemnitz aber offenbar keine Zusammenarbeit mit der Redaktion der Regionalzeitung. Aus der Freie-Presse-Redaktion ist zu hören, dass man nichts bzw. nur wenig mit Chemnitz Fernsehen zu tun habe.

*Nachtrag vom 26.10.2017: Frank Haring, Gesellschafter der F.i.S. Fernsehen in Sachsen GmbH, weist darauf hin, dass es durchaus Kooperation gebe: Chemnitz Fernsehen werde als Dienstleister Video-Content für die Freie Presse erstellen. "Es geht um kurze Wege", schreibt er hier in unseren Blog- und unseren Facebook-Kommentaren.

1 Kommentar
  • Frank Haring
    Oktober 25, 2017

    Ein völlig unnötiger letzter Absatz. Natürlich gibt es eine Zusammenarbeit der beiden Medien. Sonst wäre Chemnitz Fernsehen nicht umgezogen.

    Das habe ich dir, Peter, im Vorfeld auch mitgeteilt. Zu Details der Kooperation konnte ich auch nach Rücksprache mit unserem Partner keine Auskunft geben. Das ist nun mal so, in Verträgen ist nun mal üblicherweise Stillschweigen vereinbart.

    Es enttäuscht mich, dass Du wider besseren Wissens die Unwahrheit verbreitest, in dem du irgendwelche nicht näher benannten Redakteure als Quelle heranziehst. Frag doch das nächste mal gleich den Pförtner.

    Bei mir warst du jedenfalls schon an der richtigen Stelle, ich habe die Kooperation schließlich mit ausgehandelt.

    Beste Grüße
    Frank

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen