Aufregung bei MDR-Sputnik-Heimattour: Journalistin ausgesperrt

Es passiert nicht nur in Sachsen: Bei der "Heimattour", einer Partyreihe von MDR Sputnik, am 18.11.2017 in Helbra (Sachsen-Anhalt) ist eine Journalistin der Mitteldeutschen Zeitung (MZ) ausgesperrt worden.

Die betroffene Journalistin Anja Förtsch reagierte auf das Hausverbot via Twitter (s. Screenshot, die Screenshots sind zum Original verlinkt!) und löste damit einen Sturm der Entrüstung aus:

Im Vorfeld der Veranstaltung war bekannt geworden, dass der Besitzer des Veranstaltungsortes der Reichsbürger-Bewegung zuzuordnen sei. Mehrere Medien und Blogs griffen diesen Umstand kritisch auf, auch die Mitteldeutsche Zeitung (vgl. mz-web.de vom 14.11.2017: "Party bei Reichsbürgern? MDR hält an Heimattour-Veranstaltung trotz Kritik fest" und mz-web.de vom 15.11.2017: "Kritik an MDR-Party in Helbra No Halgida: 'Man arbeitet nicht mit Rassisten zusammen'".

Das war offenbar für den Veranstalter Grund genug gegen die Zeitung ein Hausverbot auszusprechen. Förtsch schrieb zur Begründung ihres Ausschlusses von der Veranstaltung auf Nachfrage eines Twitter-Nutzers:

MDR Sputnik fungiert bei der "Heimattour" als Namensgeber und Werbetreibender. Für die Buchung der Heimattour und die Anmietung der Partylocation ist ein beauftragtes Subunternehmen zuständig. Als Veranstalter sprach das Subunternehmen folglich auch das Hausverbot aus.

Nach wenigen Stunden äußerte sich dann MDR Sputnik via Twitter zu dem Vorfall:

Am Montag teilte der MDR nun auf Nachfrage der MZ (https://www.mz-web.de/sachsen-anhalt/nach-hausverbot-fuer-mz-mdr-beendet-zusammenarbeit-mit--heimattour--veranstalter-28879446?originalReferrer=https://t.co/c1FQA0i8gK) mit, dass es keine weitere Zusammenarbeit mit dem Veranstalter gäbe (vgl. mz-web.de vom 20.11.2017: "Nach Hausverbot für MZ: MDR beendet Zusammenarbeit mit 'Heimattour'-Veranstalter").

Zudem distanziere sich der MDR via Twitter von dem Vorgehen:

Rosalie Stephan

0 Kommentare

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen