Lingnerpodium „Medien- und Gesellschaftskrise“, 6.12.2017, 19 Uhr

Terminhinweis mit Eigenwerbung:

In der Gesprächsserie Lingnerpodium geht es am kommenden Mittwoch (6.12.2017) auf dem Lingnerschloss um die Rolle der Medien in der Gesellschaft.

In der Einladung ist zu lesen:

"In den großen gesellschaftlichen Auseinandersetzungen der vergangenen Jahre wurde immer wieder die Rolle der Medien kritisch hinterfragt. Als '(dritte) vierte Macht' im Lande sind die Institutionen der Informations- und Meinungsbildung für das Funktionieren der Demokratie elementar wichtig; ihre Einflussmöglichkeiten auf Denken und Handeln der Menschen impliziert aber immer auch die Gefahr von Manipulation. Wer also kontrolliert die Kontrolleure?"

Auf dem Podium sitzen Prof. Dr. Lutz Hagen vom Institut für Kommunikationswissenschaft der TU Dresden,
Michael Bartsch, Autor und freier Journalist sowie Peter Stawowy, Betreiber des Blogs FLURFUNK und Autor dieser Zeilen.

Die Moderation übernimmt Hans-Peter Lühr (Publizist, Sächs. Kultursenat).

Der Eintritt kostet 10 Euro (ermäßigt 8), los geht's um 19 Uhr.

Noch keine Kommentare.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen