Neuer Ausrichter? Gezerre um die Medientage Mitteldeutschland (MTM)

Die Medientage Mitteldeutschland (MTM) sollen einen neuen Ausrichter – und damit auch ein neues Konzept – bekommen.

Nach FLURFUNK-Informationen hat der Trägerverein der MTM sich dafür entschieden, die Organisation der Medientage 2019 bis 2021 an ein Veranstalter-Team aus dem Umfeld des Leipziger Internet-Radios detektor.fm und den Leipziger Autor und Kulturmanager Claudius Nießen zu vergeben.

Hundertprozentig fest ist das aber noch nicht. Denn der MTM-Trägerverein, dessen Vorsitz turnusgemäß gerade bei der Sächsischen Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien (SLM) liegt, hatte die "Organisation, Durchführung und Nachbereitung des jährlichen Medienkongresses Medientage Mitteldeutschland" im Februar europaweit ausgeschrieben.

An dieser Ausschreibung hatte sich, unter anderen, auch die Leipziger Agentur Sächsisch-Westfälisches Organisationsbüro für Kommunikation (s-wok) beteiligt, die bislang die Medientage und ihre Vorgänger-Veranstaltung Medientreffpunkt Mitteldeutschland ausgerichtet hatte.

Verzögerung nach Rüge

Nach FLURFUNK-Informationen ist s-wok vom zuständigen Vergabegremium bereits informiert worden, dass es nicht mehr den Zuschlag bekommt. Daraufhin hat s-wok von der im Ausschreibungsrecht vorgesehenen Möglichkeit Gebrauch gemacht, eine Rüge gegen das Vergabeverfahren einzureichen.

Die Konsequenz: Streng nach Ausschreibungsrecht läuft derzeit gerade ein sogenanntes Nachprüfungsverfahren – und die endgültige Entscheidung über den MTM-Zuschlag, die eigentlich für den Juli erwartet worden war, wird sich bis Ende August hinauszögern.

Die Causa ist lukrativ – für den Veranstalter bringen die Medientage Umsätze im mittleren sechsstelligen Bereich – und gleichzeitig offenkundig juristisch heikel.

Mit Verweis auf das laufende Verfahren wollten sich auf FLURFUNK-Anfrage weder die SLM, die für den Trägerverein die Ausschreibung organisiert hat und für das Vergabeverfahren als Kontaktstelle fungiert, noch alle anderen Beteiligten äußern.

Noch keine Kommentare.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen