Erkenntnislos durch den Abend – Zeit für Hysterie!

Gastbeitrag: Als Sozialwissenschaftler sieht man sich häufig dem Vorwurf ausgesetzt, verzichtbar zu sein. Ein schönes Lehrstück dafür, warum dem nicht so ist, konnte man kürzlich bei der Präsentation der zweiten Welle des Sachsen-Monitors unter dem Titel „Wie tickt Sachsen?“ in der Sächsischen Landeszentrale für politische Bildung erleben.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen