„Sächsischer Weinskandal“: DNN-Klage abgewiesen

Beim Verfahren der Dresdner Neueste Nachrichten (DNN) gegen das Sächsische Staatsministerium für Soziales und Verbraucherschutz (kurz: SMS) (vgl. FLURFUNK vom 25.4.2017: "Sächsischer Weinskandal: DNN verklagt Sozialministerium"), muss DNN-Chefredakteur Dirk Birgel eine erste Niederlage einstecken. Das Verfahren wurde vom Gericht eingestellt. Grund: ein Formfehler. Denn die Anfrage auf Herausgabe von Informationen an das Ministerium erfolgte durch die Zeitung, die ...

Winzergenossenschaft Meißen lädt unliebsamen Journalisten aus

Da mangelt es wohl an Souveränität: Die Winzergenossenschaft Meißen hat einen unliebsamen MDR-Journalisten von der Pressekonferenz zur Vorstellung des Jungweins 2016 ausgeladen. Das berichtet der MDR Sachsen unter der Überschrift: "Hat die Winzergenossenschaft Meißen etwas zu verbergen?" Wörtlich schreibt dort der Leiter des MDR-Studios Dresden/Elbland Ulrich Brümmer: "Wir hätten gerne über diesen ersten sächsischen 2016er-Wein der Genossenschaft ...

Prisma statt rtv: Freie Presse wechselt Fernseh-Beilage

Alles neu macht der Mai: Die Freie Presse wechselt im kommenden Jahr ihre Fernseh-Beilage. Statt der Programm-Zeitschrift rtv wird der Gesamtauflage der FP ab Mai jeweils dienstags das Programmie Prisma beiliegen. Nach Flurfunk-Informationen hat das vor allem wirtschaftliche Gründe. In der Pressemitteilung des Prisma-Verlages wird Freie Presse-Geschäftsführer Ulrich Lingnau mit den Worten zitiert, man habe "die inhaltlichen und wirtschaftlichen Aspekte" ...

Christoph Springer wechselt zur Sächsischen Zeitung

Arbeitgeberwechsel nach insgesamt 16 Jahren: Christoph Springer, bislang Lokalredakteur bei den Dresdner Neuesten Nachrichten, wechselt Mitte November zur Sächsischen Zeitung. Springer war insgesamt 16 Jahre in der DNN-Redaktion, u.a. mit den Schwerpunkten Polizei und Verkehr. Bei der Sächsischen Zeitung übernimmt er eine Reporterstelle in der Stadtredaktion. Als Grund für den Wechsel sagt er gegenüber Flurfunk: "Ich freue mich, ...

Landgericht Dresden: Antrag gegen „Der Hetzer“ abgelehnt

Ausriss aus der DNN vom 26.7.2016 Bereits am vergangenen Freitag (2.9.2016) hat die 3. Zivilkammer des Landgericht Dresden zwei Urteile zu der Klage von Maximilian Krah gegen die "Dresdner Neueste Nachrichten" gesprochen (vgl. Flurfunk vom 27.7.2016: "'Schmähkritik': Krah fordert Unterlassung von 'DNN'"). In der ersten Sache ging es um einen Merkel-Hitler-Vergleich in einem von Krah bei Facebook ...

„Schmähkritik“: Krah fordert Unterlassung von „DNN“

Der Dresdner Anwalt und CDU-Kreisvorstandsbeisitzer Maximilian Krah fordert von den „Dresdner Neuesten Nachrichten“ Gegendarstellung, Widerruf, Unterlassung und Schadensersatz. Unter anderem geht er gegen eine Fotomontage der Zeitung vom 26.7.2016 vor (s. Ausriss) und fordert Schadensersatz über 13.000 Euro.

„SZ“-Stadtredaktion Dresden: Bettina Klemm geht, Julia Vollmer kommt

Wechsel in der Dresdner Stadtredaktion der "Sächsischen Zeitung": Bettina Klemm, seit 23 Jahren "SZ"-Reporterin, verabschiedet sich zum 31.1.2016 in den Ruhestand. Doch aus dem Dresdner Journalistengeschehen wird Bettina Klemm trotzdem nicht ganz verschwinden: Als Vorsitzende bleibt sie dem Presseclub Dresden weiterhin erhalten. Auch wird sie künftig als Autorin für die "SZ" schreiben. Die Nachfolge für Bettina Klemm in ...

„DNN“: Einstweilige Verfügung und Ordnungsgeld gegen Tatjana Festerling

Lesehinweis: Die "Dresdner Neuesten Nachrichten" haben eine Einstweilige Verfügung gegen Tatjana Festerling erwirkt. Das berichtet die Zeitung unter der Überschrift: "Pegida-Frontfrau Tatjana Festerling zu Ordnungsgeld verurteilt". Wörtlich schreibt die Zeitung: "Festerling hatte, kurz nachdem ein DNN-Reporter bei einer Pegida-Demo tätlich angegriffen worden war, auf Facebook sinngemäß verbreitet, der geschlagene Reporter habe die Geschichte frei erfunden. Hiergegen zogen ...

„DNN“-Chefredakteur: Einstweilige Verfügung gegen LEGIDA-Vertreter

Dirk Birgel, Chefredakteur der "Dresdner Neuesten Nachrichten", hat beim Landgericht Leipzig eine einstweilige Verfügung (EV) gegen einen führenden Kopf des Legida e.V. erwirkt. Der Empfänger der EV hatte Mitte Oktober Birgels Facebook-Profilbild in einer verfremdeten Form bei Facebook verbreitet. Im Original-Profilfoto (s. Beitragsbild) zeigt sich Birgel mit einem Schild mit der Aufschrift: "Ich bin Presse und ...

Videohinweis: ZAPP zur Arbeit von Journalisten in Sachsen

Videohinweis: Das Medienmagazin ZAPP hat sich erneut mit der Arbeitssituation von Journalisten in Sachsen - besonders im Umfeld von Pegida-Demonstrationen - auseinandergesetzt. Zu Wort kommen Kollegen von "Sächsischer Zeitung", "Dresdner Neueste Nachrichten" und MDR. Der Beitrag ist in der ARD-Mediathek zu sehen. Hier entlang: "Pegida-Demos: Journalisten geraten ins Visier"

Mit Lügen gegen „Lügenpresse“: Anonyme Postwurfsendung warnt vor „SZ“ und „DNN“

Kann man wirklich so dämlich sein, die "Lügenpresse" mit Lügen bekämpfen zu wollen? Eine Leserin der "Dresdner Neueste Nachrichten" fand heute morgen das im Bild dokumentierte zweiseitige Schreiben im Briefkasten und leitete es an die Redaktion weiter. Ihr Briefkasten sei eindeutig als der eines "DNN"-Abonnenten zu erkennen, so die Leserin. Unklar ist, wie oft das Flugblatt verteilt ...

Unbekannte verteilen „Lügenpresse“-Aufkleber an Dresdner Medienhäusern

Das ist mal ein Ding: Unbekannte haben Aufkleber mit dem Text "Lügenpresse" an mindestens zwei Dresdner Medienhäusern hinterlassen. Dummerweise haben sie sich bei ihrer Verteilaktion am Sitz der "Dresdner Neuesten Nachrichten" fotografieren lassen. Zu sehen ist das Foto - allerdings unkenntlich gemacht mit einem breiten Balken - in einer kurzen Meldung auf DNN-Online.de vom 7.8.2015, Titel: "'Lügenpresse'-Aufkleber: Besorgte Bürger im ...

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen