„Lügenpresse? Über die Situation der Medien in Sachsen“ – 14.3.2017, 19 Uhr, Zittau

Terminhinweis mit kleinem Eigenanteil: Die Friedrich-Ebert-Stiftung lädt ein, über das Thema Lügenpresse zu diskutieren. Der Vorwurf, dass die Medien lügen, hat das Vetrauen in Journalisten und Presse tief erschüttert. Dazu können Sie mit Peter Stawowy (Herausgeber „FLURFUNK“ und „FUNKTURM“) ins Gespräch kommen und ihn mit Fragen löchern. In der Einladung wird angekündigt, mit folgenden Fragen aufzuräumen: „Was sind ...

Zwei Jahre #Lügenpresse: Wie wir damit leben

Die Sprechchöre klingen mir noch in den Ohren. Ob montags auf der Straße, als Transparent, in den Kommentarspalten auf Facebook oder in Zuschriften: Vor diesen vier Silben gab es für Journalisten in Sachsen in den vergangenen zwei Jahren kaum ein Entrinnen. Eigentlich sollte dieser Text mal heißen "Zwei Jahre 'Lügenpresse': Was haben wir erlebt?" Aber das ...

Schreibt ein „stern“-Auslandsredakteur über Sachsen…

Bei stern.de (jaja, das gibt's noch) ist ein Bericht über eine Online-Petition erschienen, die die "Eingliederung des Freistaates Sachsen in die Russische Föderation" fordert. Die Petition ist sowohl im change.org als auch bei Openpetition.de aufgetaucht. Titel der stern.de-Geschichte: "Petition fordert: Sachsen raus aus Deutschland, rein nach Russland". Man könnte sich jetzt lang und breit damit auseinandersetzen, wie widersinnig ...

„Wo bleibt die Wahrheit?“ – Bürger und Journalisten im Gespräch

Die Diskussionveranstaltung "Wo bleibt die Wahrheit" erfährt eine Fortsetzung: Der Evangelische Medienverband in Sachsen e.V. (EMV) lädt in Kooperation mit der Sächsischen Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien (SLM) zu einem Gespräch von Lesern, Hörern und Zuschauern mit Journalisten. Termin ist Mittwoch, der 28.9.2016, 18 Uhr bis 20 Uhr. Veranstaltungsort ist das Haus an der ...

Lesehinweis: „Jenseits der ‚Lügenpresse‘-Rhetorik“

Gewöhnlich bin ich ausgesprochen skeptisch, wenn selbsternannte Zukunftsforscher das Wort ergreifen. Aber bei diesem Text von Matthias Horx fallen mir so viele Leute aus meiner Facebook-Timeline ein, auf die die Beschreibungen am Anfang des Textes zutreffen, dass ich einen Lesehinweis (trotz Urlaub!) ins Blog heben muss. Horx schreibt nämlich über den "elitären Pessimismus". Der wird gepflegt von ...

5. Bürgerversammlung in Dresden: „Medien – zwischen Wahrheit und Lüge?“

Oberbürgermeister Dirk Hilbert und Superintendent Christian Behr laden am Dienstag, 10.5.2016 zur fünften Bürgerversammlung in die Kreuzkirche ein. Das Thema lautet: "Medien – zwischen Wahrheit und Lüge?" Hintergrund für die Themenwahl ist die Rolle der Medien und der Vorwurf der fehlenden Objektivität (Stichwort: Lügenpresse). Als Referenten konnten Prof. Dr. Lutz M. Hagen vom Institut für Kommunikationswissenschaft (IfK) der ...

Lügenpresse.de: Wie Journalisten zum #Lügenpresse-Vorwurf stehen

Screenshot von Lügenpresse.de Jetzt melden sich Journalisten zu Wort: Die DDV Mediengruppe hat die Internetseite Lügenpresse.de freigeschaltet. Darauf finden sich eine Reihe Video-Statements von Journalisten aus der ganzen Republik, die ihre Sicht auf den Begriff "Lügenpresse" wiedergeben. Die Mischung der Statementgeber ist reichlich bunt: Zu sehen sind u.a. Uwe Vetterick, Chefredakteur der "Sächsischen Zeitung", Ine Dippmann, ...

Lesehinweis: „Journalisten diskutieren über Bedrohung“

Kurzer Lesehinweis: Die "Freie Presse" berichtet in ihrer heutigen Ausgabe (11.4.2016) über eine Diskussion zum Thema Pressefreiheit und die Arbeit von Journalisten in Sachsen. Anlass der Diskussion war die Mitgliederversammlung des Deutschen Journalisten Verbands (DJV) Sachsen am 9.4.2016 in Mittweida (vgl. Flurfunk vom 5.4.2016: "DJV-Diskussionsrunde: 'Mit Sicherheit berichten'"). Zitat aus dem Bericht: "Auf Demos schaukele sich die Situation ...

Funkturm: „Soll jetzt Lutz Bachmann ein Praktikum bei uns machen?“

Warum ausgerechnet Sachsen? Warum Dresden? In Ausgabe 2 unseres Magazins "Funkturm" (erschienen am 3.12.2015, hier gedruckt und hier als App zu kaufen) ist auf den Seiten 32 bis 39 eine Diskussion zu der Frage veröffentlicht, was los ist mit den Menschen im Freistaat. Erschienen ist der Text in der Rubrik Vertrauen (wir hätten sie wohl ...

„DNN“: Einstweilige Verfügung und Ordnungsgeld gegen Tatjana Festerling

Lesehinweis: Die "Dresdner Neuesten Nachrichten" haben eine Einstweilige Verfügung gegen Tatjana Festerling erwirkt. Das berichtet die Zeitung unter der Überschrift: "Pegida-Frontfrau Tatjana Festerling zu Ordnungsgeld verurteilt". Wörtlich schreibt die Zeitung: "Festerling hatte, kurz nachdem ein DNN-Reporter bei einer Pegida-Demo tätlich angegriffen worden war, auf Facebook sinngemäß verbreitet, der geschlagene Reporter habe die Geschichte frei erfunden. Hiergegen zogen ...

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen