Frank Wend wechselt in die Staatskanzlei, Martin Strunden neuer Pressesprecher im SMI

Frank Wend, Foto: privat Frank Wend, der die letzten fünf Jahre als Pressesprecher im Sächsischen Staatsministerium des Innern (SMI) tätig war, wechselt in die Sächsische Staatskanzlei. Dort übernimmt er die Leitung des Referats Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit. Im SMI übernimmt Martin Strunden. Seine bisherige Aufgabe als Leiter des Leitungsstabes wird Strunden auch weiterhin - zusätzlich zur Funktion ...

Kleine Anfrage: Sächsische Staatskanzlei verweigert Definition von „Onlinejournalismus“

Was ist Onlinejournalismus? Die Sächsische Staatskanzlei hat nun auf eine erneute Anfrage des Landtagsabgeordneten Dirk Panter (SPD) reagiert - und weigert sich, eine entsprechende Definition vorzunehmen. Panters Frage war dieses Mal wesentlich konkreter formuliert - im Gegensatz zu seiner im Sommer gestellten ersten Frage ("Was versteht die Staatsregierung unter Onlinejournalismus?"), für die er einige Hähme einstecken musste. ...

Lesehinweis: Staatsminister Beermann zu Social Media und der Qualität der Medien

Von 0 , , , , Permalink

Lesehinweis: Der sächsische Medienminister und Chef der Staatskanzlei, Staatsminister Johannes Beermann, hat sich in einem Gastbeitrag für die Nachrichtenagentur dapd zur laufenden Diskussion um die Qualität der Medien geäußert. In seinem Gast-Artikel stellt Beermann die Frage, ob die schwindende Aufmerksamkeit der Nutzer, Zuschauer und Leser wirklich ausreiche, "um Blogs, Facebook, Twitter & Co. als Bedrohung des ...

Anmerkungen zur Diskussion um den „Sachsen-Trojaner“

Von 10 , , , , Permalink

Es ist schon seltsam: Nachdem die Berichterstattung über das geplante Social-Media-Monitoring durch die sächsische Staatsregierung in der vergangenen Woche einmal wie ein Tornado über das Land gezogen ist, scheint mit dem Stopp des Projektes durch Staatsminister Beermann alles wieder beim alten zu sein. Nicht der einzige Aspekt in dieser sehr bemerkenswerten Geschichte, der beim fleißigen ...

Download: Der Zwischenbericht der AG Beitragsstabilität, Juni 2012

Vor einigen Wochen ging (mal wieder) die Nachricht durch die Mediendienste, die Medienpolitik fordere die Einstellung aller ARD- und ZDF-Digitalkanäle. Hintergrund war u.a. ein Bericht der "Funkkorrespondenz" (leider nicht mehr online), der aus dem Zwischenbericht der AG Beitragsstabilität zitierte. Eigentlich eine 'olle Camelle', wie der sächsische Medienminister Johannes Beermann, Chef der sächsischen Staatskanzlei, am Rande einer Veranstaltung ...

Heiko Hilker: „Wäre es nicht die Aufgabe der Staatsregierung, diese Vielfalt zu befördern?“

Von 0 , , Permalink

Lesehinweis: Heiko Hilker vom Dresdner Institut für Medien, Bildung und Beratung (DIMBB) hat sich unser Interview mit dem Chef der Sächsischen Staatskanzlei Johnannes Beermann Wort für Wort vorgeknöpft und in seinem eigenen Blog ausführlich kommentiert. Dabei findet Hilker, der langjährig als medienpolitischer Sprecher für die Fraktion Die Linke im Sächsischen Landtag aktiv war, so manche ...

Johannes Beermann: „Es heißt ja Fernsehen und nicht Fernlesen“

Von 0 , , , Permalink

Manchmal überholt einen die aktuelle Entwicklung. Am Montag, den 27.2.2012 trafen wir Johannes Beermann, den Chef der Sächsischen Staatskanzlei und damit für Medien zuständigen Staatsminister, zum Interview. Hätten wir gewusst, dass die SK kurze Zeit später eine eigene Facebook-Fanpage freischaltet und damit eine ordentliche Diskussion lostritt, hätten wir sicherlich auch nach diesem Thema gefragt. Aber auch ...

www.dialog.sachsen.de: Soundtrack der Geschichte

Wer hätte das gedacht: In der Sächsischen Staatskanzlei gibt es auch Mut zur Kreativität! Dem räumen wir hier gern Platz ein - einfach unten die Knöpfe drücken und ein bisschen am Sound der Geschichte basteln. Die passende Webseite dazu ist hier zu finden. Das Ganze ist übrigens eine Werbemaßnahme für die noch neue Dialogplattform des Freistaats ...

dialog.sachsen.de: Sächsische Staatsregierung will Anregungen für Standortkampagne

Jeder darf mitreden: Die Sächsische Staatsregierung will die Meinungen, Anregungen und Ideen der sächsischen Bürger zur schon lang geplanten Standortkampagne für den Freistaat wissen. In einem Youtube-Video ruft Regierungssprecher Johann-Adolf Cohausz dazu auf, auf der im Januar gestarteten Dialog-Plattform des Freistaats (dialog.sachsen.de, vgl. auch Flurfunk Dresden vom 11.1.2012) die Frage zu diskutieren: "Wie sollten wir für Sachsen ...

Datenschützer Andreas Schurig: „Meine Kollegen und ich sind nicht generell gegen Web 2.0“

Flurfunk Dresden zu Besuch beim Sächsischen Datenschutzbeauftragten Andreas Schurig: Zum Auftakt unseres Gesprächstermins gibt es erstmal eine kleine Vorführung am Computer. Die großen Schilder draußen auf der Straße, am Eingang des Büros, sind bei Google-Streetview ins Unleserliche getrübt - aber nicht alle Schilder, sondern nur die der Datenschützer (s. Screenshot unten oder gleich hier). Das müsse Google ...

Gastkommentar zu Dialog.Sachsen: „Es fehlt der Wille und die echte Bereitschaft“

Für den Online-Konzepter Sören Rogoll stellt die neue Dialog-Plattform des Freitstaates Sachsen einen "ersten Versuch" dar - mehr nicht. Ein Gastkommentar. Die Sächsische Staatsregierung startete am vergangenen Mittwoch eine Plattform für Bürgerdialog. "Feine Sache" oder "Na endlich!" mag sich der eine oder andere engagierte oder interessierte Bürger denken. "Wozu?" oder "Bringt das was?" fragen sich vielleicht ...

Warum eigentlich keine Rundfunkgebühren für Internetangebote?

Von 18 , , Permalink

Heiko Hilker vom Dresdner Institut für Medien, Bildung und Beratung (DIMBB) hat vor einigen Tagen in seinem Blog eine spannende Frage aufgegriffen, die wir hier völlig selbstlos (Achtung, Ironie) mal aufgreifen: Warum gibt es eigentlich keine Rundfunkgebühren für meinungsbildende Internetangebote? Zitat aus dem Eintrag "Warum nicht die Rundfunkgebühr für Internet-Angebote nutzen?" im DIMBB-Blog: "Die AG DOK hat ...

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen