Peter Stawowy

Peter Stawowy M.A., Jhg. 1971, arbeitet als Journalist, Medienberater, Dozent und Moderator.

STAWOWY

  • Seit 2010 betreibt Stawowy das Medienblog FLURFUNK (www.flurfunk-dresden.de), dass sich mit der sächsischen Medien- und Politikszene beschäftigt.
  • 2014 bis 2019 erschien das gedruckte Hochglanzmagazin FUNKTURM auf Basis des Blogs.
  • August 2017 bis August 2021 ergänzte der FLURFUNK-Podcast das Portfolio des STAWOWY-Verlags.
  • 2011 veröffentlichte Peter Stawowy das Buch "Medien in Sachsen" (hier als PDF), Herausgegeben von der Sächsischen Landeszentrale für politische Bildung (SLpB).
  • Zu den Kunden der Agentur STAWOWY gehören sächsische Ministerien, Bildungseinrichtungen, politische Institutionen, Medienhäuser und Unternehmen aus der Privatwirtschaft.

Werdegang

  • Peter Stawowy hat Politikwissenschaft, Neuere Geschichte und Soziologie an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster studiert. Parallel zum Studium gründete er “Radio Q”, das Hochschulradio für Münster, das 1999 auf Sendung ging.
  • 1999 bis 2000 arbeitete er als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Grimme Institut in Marl. In der Zeit entstand das Buch „Zwischen Quote und Kröte“, bei dem Peter Stawowy einer der drei Herausgeber ist. Das Buch thematisiert die Vermittlung von Umweltthemen in Medien. 
  • Nach dem Volontariat und Redakteurstätigkeit beim kressreport wechselte Stawowy 2003 als Chefredakteur zur Jugendzeitschrift Spiesser nach Dresden. Das Blatt sorgte für Furore, als es 2007 die Auflage auf 1 Mio. Exemplare erhöhte und das Erscheinungsgebiet auf die gesamte Bundesrepublik ausdehnte.
  • 2008 machte sich Peter Stawowy mit der Medienberatung Stawowy, heute STAWOWY Verlag und Agentur, selbstständig.
  • Von Januar 2020 bis Dezember 2022 war Peter Stawowy außerdem als Berater und Freier Mitarbeiter für die MDR-Medienkompetenzredaktion MEDIEN360G in Erfurt tätig.