Deutscher Lokaljournalistenpreis für 2018 geht an Freie Presse

Die Freie Presse aus Chemnitz erhält beim 39. Deutsche Lokaljournalistenpreis der Konrad-Adenauer-Stiftung den ersten Preis. Ausgezeichnet wird das Format Leserdebatte "Chemnitz diskutiert". In dem Dialogformat der Tageszeitung wurden die Ereignisse nach dem gewaltvollen Tod eines 35-Jährigen Chemnitzers im vergangen Spätsommer aufgegriffen. "Der Redaktion gelingt, was in polarisierenden Debatten oft untergeht: auch der verunsicherten, schweigenden Mitte Gehör zu verschaffen", begründet ...

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen