Freien Presse: Nina Jeglinski wird neue Landeskorrespondentin

Verstärkung im Korrespondentenbüro der Freien Presse (FP) in Dresden: Nina Jeglinski tritt zum 1.7.2021 ihre neue Stelle als Landeskorrespondentin der Zeitung an. Dann berichtet sie gemeinsam mit Tino Moritz über die sächsische Landespolitik. Jeglinski kommt von der Neuen Berliner Redaktionsgesellschaft, einer hundertprozentigen Tochter der Neuen Pressegesellschaft Ulm (u.a. Südwest Presse, Märkische Oderzeitung). Die NBR arbeitet als ...

Oberüber Karger jetzt Mitglied im GWA

Von 0 ,

Der Vorstand des Gesamtverband Kommunikationsagenturen GWA e.V. hat am 24.6.2021 neue Agenturen aufgenommen – darunter Oberüber Karger aus Dresden.

Die Dresdner Agentur hat dazu heute eine Pressemitteilung herausgegeben, Titel: „Oberüber Karger gehört zu den führenden Agenturen Deutschlands“.

„Im Fernsehen kommt doch eh nichts Gescheites!“

Terminhinweis: Das Politische Bildungsforum Sachsen der Konrad Adenauer Stiftung lädt am Mittwoch (23.6.2021) von 18.30 bis 20 Uhr zum digitalen Stammtischgespräch.

Die Veranstaltung selbst wird live auf der Facebook-Seite und dem Youtube-Kanal der KAS übertragen, die Teilnahme ist auch über eine Zoom-Konferenz möglich. Die Einwahldaten bekommt man nach erfolgreicher Anmeldung zu der Veranstaltung.

FLURFUNK Podcast 79: Markenrecht für Medien

Beim Thema Markenrecht kann schnell viel in die Hose gehen. Man startet ein neues Projekt, hat einen tollen Namen dafür gefunden und bereitet alles vor. Vielleicht beauftragt man sogar eine Grafikerin damit, einen schönen Namenszug zu entwerfen oder hat bereits Domains registriert. Und dann der Schock: eine Mail mit einer Unterlassungsaufforderung (von Peter Stawowy, haha) flattert ins Haus. Der Name, den man sich ausgedacht hat, wurde bereits geschützt.

Da dies auch beim FLURFUNK schon häufiger passiert ist (andere versuchen immer wieder, den Namen zu verwenden), wollen wir in dieser Folge mit dem FLURFUNK-Anwalt Sebastian Rockstroh über die Grundlagen des Markenrechts für Medienschaffende sprechen.

Sächsische.de bringt „Politik in Sachsen“ als Podcast

Sächsische.de (Sächsische Zeitung) hat ein neues Produkt: Künftig erscheint wöchentlich der Podcast „Politik in Sachsen“ – bewusst benannt wie der gleichnamige, täglich erscheinende Newsletter der Zeitung.

In dem Podcast befasst sich SZ-Politikchefin Annette Binninger mit den „drängenden Fragen“ der sächsischen Landespolitik – und spricht in der ersten Folge gleich mal mit Sachsens Innenminister Roland Wöller über seine Arbeit.

FLURFUNK-Podcast 78: MEDIAstart – die Gründerinitiative der MDM

Gerade für junge Unternehmen und StartUps ist es schwer, in der Medienbranche in Mitteldeutschland anzudocken. Oft fehlt Startkapital, ein Netzwerk oder einfach Beratung. An manch größerem Medienstandort in Deutschland mit entsprechender Infrastruktur ist sicher vieles einfacher, die Startbedingungen besser.

Die Mitteldeutsche Medienförderung (MDM) möchte diesem Problem entgegentreten und Mitteldeutschland für junge Medienproduktionsunternehmen bzw. für deren Gründer*innen attraktiver machen. Dazu startete am 1. Januar diesen Jahres die Initiative „MEDIAstart“. MEDIAstart soll jährlich bis zu zehn neue Medienunternehmen aus Mitteldeutschland begleiten. Ziel ist, Neugründungen im Mediensektor von der klassischen Film- und Fernsehproduktion bis hin zu den neuen Medienrichtungen wie Virtuell Reality (VR), Augmented Reality (AR) und Games zu fördern.

In dieser Folge sprechen wir mit Claas Danielsen, dem Geschäftsführer der MDM, über die bisherigen Erfolge und die weiteren Ziele des Programms.

FLURFUNK-Podcast 77: Diversität in Redaktionen

Vielfalt ist wichtig – nicht nur in den Leitungsebenen von großen Konzernen, sondern auch in Redaktionen. Nur durch ein vielfältiges Team können möglichst viele Perspektiven mit in die Berichterstattung einfließen, Lebensrealitäten abgebildet und Chancengleichheit hergestellt werden. So lässt sich in etwa die Position des Vereins „Neue Deutsche Medienmacher*innen“ zusammenfassen.

Der Verein hat dafür ein Handbuch entwickelt, das Redaktionen als Werkzeug dienen soll, um genau das zu erreichen: Mehr Diversität in Redaktionen. Doch dieses Handbuch kann weder gekauft noch heruntergeladen werden. Es wird erst zur Verfügung gestellt, wenn „die Chefredaktion oder Intendanz uns eine Stunde Zeit einräumt“. Denn Diversität sei Chef*innensache, sagt Ella Schindler, Vorstandsmitglied der neuen deutschen Medienmacher*innen, bei uns im Podcast.

Terminhinweis: kidsCon – Digitale Kommunikationsräume für Kinder, 23.6.2021

Terminhinweis: Am 23.6.2021 veranstaltet die Innovations- und Digitalagentur (ida) GmbH eine Online-Konferenz rund um „Digitale Kommunikationsräume für Kinder“. Titel der Veranstaltung: kidsCon 2021. Auf der Webseite ist zu lesen: "Kinder und Jugendliche sind heute auch in digitalen Welten zu Hause: sie streamen, sie gamen, sie lernen. In diesen Welten findet Kommunikation statt. Während der Austausch, das Miteinanderreden, das ...

FLURFUNK-Podcast 76: Die Kultur- und Kreativwirtschaft in der Pandemie

Über 80 Prozent der Selbständigen in der Kultur- und Kreativwirtschaft geben an, dass die Krise im vergangenen Jahr sehr negative oder eher negative Auswirkungen auf ihre Selbständigkeit hatte. Zu diesem Ergebnis kommt eine bundesweite Umfrage unter Kreativschaffenden. Wie geht es der Branche? Welche Aussichten und Hoffnungen für die Zukunft gibt es? Welche politischen Entscheidungen hätten diesen großen pandemiebedingten Einbruch abfedern können?

Darüber sprechen wir mit Anika Jankowski, Vorstandsmitglied beim Verband der Dresdner Kultur- und Kreativwirtschaft Wir gestalten Dresden, Musikverantwortliche beim Branchendachverband Kreatives Sachsen sowie selbst Inhaberin eines Musikverlages. Und noch eine Funktion hat Anika: Sie ist Gründungsmitglied bei den Music Women Germany, das erste bundesweite Netzwerk für Frauen in der Musikbranche. Auch darüber sprechen wir.

ILK Dresden: Daniela Koch neue PR-Referentin

Daniela Koch hat Mitte Mai die PR-Kommunikation für das Institut für Luft- und Kältetechnik gGmbH (ILK) übernommen. In der neu geschaffenen Stabsstelle berät sie die Geschäftsleitung des ILK in allen Belangen der Unternehmenskommunikation. Koch kommt von der Papierverarbeitung Peters in Radebeul, wo sie seit 2019 tätig war. Zuvor hat sie 14 Jahre lang PR und Marketing ...

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen