Recent Posts by owy

Wir gestalten Dresden: Lydia Göbel folgt auf Juliane Horn

Wechsel in der Geschäftsstelle von Wir gestalten Dresden: Seit Anfang Mai leitet Lydia Göbel die Geschäftsstelle. Sie folgt in der Position auf Juliane Horn, die als Referentin für die Kultur- und Kreativwirtschaft am Sächsischen Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr (SMWA) gewechselt ist. Horn war fünf Jahre lang in dem Branchenverband der Dresdner Kultur und ...

Lern-Snacks für politische Bildung: Sächsischer Landtag veröffentlicht Lernpaket

Von 0 ,

Der Sächsische Landtag hat ein neues Bildungsangebot veröffentlicht. Im virtuellen Landtagskoffer finden sich Videos, Infografiken, Arbeitsblätter, Comics, ein Planspiel und, besonders spannend, sogenannte Lern-Snacks.

Das sind chat-ähnliche Lernangebote, bei denen die NutzerInnen ständig interagieren müssen, um weiterzukommen.

Diskussion: Warum Journalismus (über-)lebenswichtig ist

Termhinweis: Am kommenden Montag, den 3.5.2021, ist internationaler Tag der Pressefreiheit. Passend dazu haben die Sächsische Landeszentrale für politische Bildung (SLpB), das Europäische Zentrum für Presse- und Medienfreiheit (ECPMF) und die Medienstiftung der Sparkasse Leipzig eine hochkarätig besetzte Diskussionsrunde organisiert. Titel der Veranstaltung: "Warum Journalismus (über-)lebenswichtig ist ...und Informationen ein öffentliches Gut sind". Die Veranstaltung von 17 bis ...

FLURFUNK-Podcast 74: Die Zukunft der Leipzig School of Media

Von 0 , , , ,

Im Herbst wechselte die Leipzig School of Media (LSOM) den Besitzer. Neue Eigentümerin und Geschäftsführerin: die Marketingökonomin Rita Löschke. Sie war zuvor schon als Dozentin an der LSOM tätig. Grund für den Eigentümerwechsel: Die Medienstiftung der Sparkasse Leipzig hatte die Bildungseinrichtung nicht weiter betreiben wollen. Mit Rita Löschke sprechen wir über Bildung in Zeiten von Corona, die Angebote der neuen (alten) LSOM und die Zukunft der Medienbranche.

MDR-Staatsvertrag beschlossen

Von 0 ,

Jetzt ging doch alles ganz schnell: Sowohl der Landtag in Sachsen-Anhalt als auch der Landtag in Thüringen haben gestern Abend (21.4.2021) den MDR-Staatsvertrag beschlossen. In Sachsen-Anhalt ist der Staatsvertrag mit den Stimmen der Kenia-Koalition (CDU, SPD und BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN), in Thüringen mit den Stimmen von Rot-Rot-Grün und weiteren Stimmen aus anderen Fraktionen beschlossen worden. Der Landtag ...

FLURFUNK-Podcast 73: Ein neues Hochglanzmagazin für Leipzig

Wenn wir im Podcast über „Print“ sprechen, dann ist oft von sinkenden Auflagenzahlen und der ungewissen Zukunft von Zeitungen die Rede. Doch es gibt durchaus auch mitteldeutsche Print-Projekte, die tatsächlich neues Gedrucktes auf den Markt bringen wollen. Die Leipzigerin Anne-Katrin Hutschenreuter bloggt seit Jahren auf „annabelle sagt“ über den Leipziger Lifestyle und will bald ihr eigenes Hochglanzmagazin auf den Markt bringen. Vorbestellen kann man das gut hundert Seiten starke Magazin bereits.

Mit welchen Inhalten die Verlegerin an den Start gehen will, wie es nach der ersten Veröffentlichung in Sachen print weitergehen soll und ob die große Zeit des Bloggens in Sachsen vorbei ist – darüber sprechen wir mit ihr in dieser Podcast-Folge.

Medienkompetenz: SLM fördert u.a. Leipziger Verlags- und Druckereigesellschaft (LVZ)

Die Sächsische Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien hat heute (20.4.2021) in einer Pressemitteilung die künftigen Projektträger der Medienkompetenz-Förderung bekannt gegeben.

Diese sind in der Sitzung des SLM-Medienrats entschieden worden.

Spannend: Im Leipziger Land wird künftig das Mutterunternehmen der Leipziger Volkszeitung, die Leipziger Verlags- und Druckereigesellschaft (LVDG), die Vermittlung von Medienkompetenz übernehmen – in Verbund mit einem Partner (#Steady-Zugang erforderlich).

Sächsischer Ausländerbeauftragter: Handreichung „Hass im Internet – Was tun?“

Der Sächsische Ausländerbeauftragte Geert Mackenroth hat ein neues Faltblatt veröffentlicht mit dem Titel: „Hass im Internet - Was tun?“ Im einleitenden Text ist zu lesen: "Hate Speech ist eine aktuelle, besorgniserregende Form der Kommunikation im Internet. Das Phänomen bezeichnet im weitesten Sinne herabwürdigende und beleidigende Kommentare und Postings, die die Persönlichkeitsrechte der Adressaten verletzen. Darüber hinaus fallen ...

FLURFUNK-Podcast 72: Medien(haupt)stadt Chemnitz

Die Problematik ist bekannt: Die Versorgung mit regionalen Informationen steckt über kurz oder lang in der Krise. Die klassischen Regionalmedien sind seit Jahren von starken Wandlungsprozessen betroffen. Die gedruckte Zeitung findet kaum noch neue Abnehmer. Auch mit regionalen Online-Angeboten lässt sich immer noch nicht soviel Geld verdienen wie einst in der Medienbranche. Und auf der anderen Seite sind lokale Anzeigenkunden zunehmend gezwungen, ihre Werbegelder bei den großen sozialen Netzwerken oder der einen Suchmaschine zu lassen. Die große Frage lautet also: Wie kann es weitergehen, damit die Bürgerinnen und Bürger zuverlässig Informationen und Wissen bekommen? In welchem Rahmen findet in Zukunft der demokratische Diskurs statt? Der Journalist und ehemalige Direktor der Leipzig School of Media, Michael Geffken, stellte in dieser Woche sein Konzept „Lokale Medienlandschaft 2025“ vor, das u.a. im Rahmen der Kulturhauptstadt-Initiative der Stadt Chemnitz realisiert werden soll.

Studie der HTWK Leipzig: NetzDG ohne Wirkung auf Facebook und Co.

Von 0 , ,

Das Netzwerkdurchsetzungsgesetz (NetzDG) hat keinen Effekt auf das Vorgehen von Facebook, YouTube und Twitter gegen Hassrede. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig (HTWK Leipzig). Marc Liesching, Professor für Medienrecht und Medientheorie, fasst das Resultat der von ihm geleiteten Forschungsarbeit laut einer Pressemitteilung vom 24.3.2021 so zusammen: „Die allermeisten ...

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen