Recent Posts by owy

Gerichtsurteil: Twitter muss Account von Dietrich Herrmann freischalten

Von 3 , , ,

Das Soziale Netzwerk Twitter muss den Account des Dresdner Grünen-Politikers Dietrich Herrmann (@d_herrmann) wieder freischalten – und hätte ihn gar nicht erst sperren dürfen. Das hat das Landgericht Dresden am 21.6.2019 entschieden (Az. 1a O 1056/19, der Beschluss hier als PDF). Twitter hatte zuvor nicht auf eine Abmahnung reagiert. Das geht aus der Mitteilung der Anwaltskanzlei Spirit ...

SLM: Versammlung verzichtet auf Vorschläge für Medienrat

Die SLM-Versammlung verzichtet darauf, dem Sächsischen Landtag Vorschläge für die Neubesetzung des Medienrats zu unterbreiten. Der Landtag wird voraussichtlich am 4.7.2019 über den oder die Nachrückerin für den Medienrat als wichtigstes Gremiums der Sächsischen Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien (SLM) abstimmen. Versammlung wünscht Novellierung des SächsPRG Die Versammlung begründet ihren Verzicht damit, dass sie die gesamte ...

Arndt Ginzel und Gerald Gerber erhalten „Preis für die Freiheit und Zukunft der Medien 2019“

Gerald Gerber und Arndt Ginzel 2018 in der Ukraine; Foto: privat. Der Leipziger Investigativ-Journalist Arndt Ginzel (u.a. "Die Story im Ersten", "Exakt"/"Fakt" und "Frontal21") und sein Kameramann Gerald Gerber (u.a. "Tagesschau", "Frontal21", "Galileo" und "MDR um 2") erhalten den "Preis für die Freiheit und Zukunft der Medien 2019" der Medienstiftung der Sparkasse Leipzig. Weiterer Preisträger ist der österreichische TV-Moderator ...

Anmerkungen zum NZZ-Kommentar: „Grün ist die Redaktion“

Von 1 ,

Achtung, Kommentar: Nach dem mir nun wiederholte Mal der NZZ-Gastkommentar "Grün ist die Redaktion – die deutschen Mainstream-Medien haben aus der Flüchtlingskrise nichts gelernt" in die Timeline geteilt worden ist, will ich meine Schwierigkeiten mit diesem Text doch mal aufschreiben. Mir ist die Diskussion, was ausgewogene Berichterstattung eigentlich ist, ausgesprochen willkommen. Ich halte auch die Sichtweise, ...

Lesehinweis: Medien in Ostdeutschland nach der Wende

Lesehinweis: Die Zeitschrift M Menschen Macher Medien (herausgegeben von der Gewerkschaft ver.di, mehr bei Wikipedia) hat sich mit der Entwicklung der Medien in Ostdeutschland kurz nach der Friedlichen Revolution befasst. Darin geht es um die Aufbruchstimmung nach der Wende und die Überlegungen, ob die Medien in Ostdeutschland einen "dritten" Weg - parallel zu den Medienstrukturen in Westdeutschland ...

FLURFUNK-Podcast 23: Die Google News Initiative, Lösungsorientierter Journalismus, Online-Bezahlmodelle

Mit der „Google News Initiative“ will Google der Medienbranche helfen, den Sprung ins digitale Zeitalter zu schaffen – sagt Google. Dafür gibt der Konzern auch in Deutschland reichlich Geld aus – etwa in Form von Förderungen für Medienhäuser, damit diese digitale Projekte realisieren können. Das ganze firmiert seit kurzem unter dem Label Google News Initiative GNI (davor: Digital News Initiative DNI).

Am 17. und 18. Juni fand in Berlin die „GNI DACH Summit“ statt (DACH: der deutschsprachrige Raum aus Deutschland, Österreich und der Schweiz). Bei der Konferenz ging es zum Beispiel um die Frage, wie Konferenzen diverser, also vielfältiger und inklusiver werden könnten. Diskutiert wurde auch über digitale Bezahlmodelle und darüber, ob und wie Journalismus seinen Fokus verschieben kann. Wäre es vielleicht eine Option für den Journalismus, eher Lösungswege zu beschreiben statt immer nur den Blick auf das Negative zu richten?

Eine Folge, in der wir über Themen sprechen, die für alle Medienmacher*innen relevant sind, egal ob ob lokal, regional oder international.

Sächsische.de: Marc Hippler wird Mitglied der Chefredaktion

Neues Mitglied in der Chefredaktion: Marc Hippler (39) wird Head of Digital Storytelling bei Sächsische.de/Sächsische Zeitung (DDV Mediengruppe). Die Position ist neu geschaffen. Hippler kommt von der Zentralredaktion der Funke Mediengruppe in Berlin, wo er bislang als stellvertretender Chefredakteur Digital tätig war. In der neuen Funktion bei sächsische.de soll er digitale Innovationen in der Redaktion voranbringen. Er ...

FLURFUNK gratuliert: Das Neustadtgeflüster wird 20!

Screenshot von 1999: So sah das Neustadtgeflüster zum Start aus. Das Neustadtgeflüster (www.neustadt-ticker.de) aus Dresden ist wohl Deutschlands dienstältestes Stadtteilmagazin im Internet. In diesen Wochen feiert das Online-Magazin, dass mal aus einer Zeitungskolumne über die Dresdner Neustadt hervorging, seinen 20. Geburtstag. Das FLURFUNK-Team gratuliert ganz herzlich und nutzt die Gelegenheit, dem Macher und Betreiber Jan Frintert (der ...

FLURFUNK-Podcast-Spezial: „Wie Fake News und Desinformation öffentliche Diskurse beeinflussen“

Hier hören: Besser noch vor dem Hören: Wir brauchen Ihre Unterstützung! Der gemeinsame Podcast von EinfachTon und FLURFUNK macht großen Spaß, kostet aber auch viel Kraft und Zeit. Noch leichter würde uns die Produktion fallen, wenn wir nebenbei nicht immer noch arbeiten gehen müssten... naja gut, vielleicht würde es uns erstmal reichen, wenn wir uns den einen ...

FLURFUNK-Podcast 22: Kritische Medien in Bautzen unerwünscht, SLM, Urteil zum Bundes-Mux

Der Bautzener Bauunternehmer Jörg Drews saniert privat mit seinem Geschäftspartner den Bahnhof in Bautzen und feiert ein Richtfest, das gleichzeitig Wahlkampf-Veranstaltung für seine Stadtrats-Kandidatur ist. Anwesend sind auch der Oberbürgermeister von Bautzen sowie der Landrat. Nicht dabei: kritische Medien.

Es gibt Neues beim Krimi um die Neubesetzung des Geschäftsführer-Postens der Sächsischen Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien sowie vom Streit zwischen Medienrat und SLM-Versammlung. Man könnte meinen, die SLM sei genug mit sich selbst beschäftigt, doch auch ein Gerichtsurteil des Verwaltungsgerichts Leipzig macht der Anstalt zu schaffen.

„Neue Heimat on the road“ – Dresden sucht Kreative

"Neue Heimat on the road" - das ist der Titel eines ganz besonderen Angebots an Kreative, dass das Kulturhauptstadt-Bewerbungsbüro "Dresden 2025" initiiert hat. Zwischen Juli und September 2019 bekommen Künstlerinnen und Künstler aus unterschiedlichen Karrierestadien und aus den unterschiedlichsten Disziplinen (Schreiben, Malen, Multimedia und Videokunst, neue Technologien, Illustratoren und andere Bereiche) für maximal zwei Wochen einen ...

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen