Verfassungsmedaille für Reiner Burger, FAZ

Von 0 , Permalink

Der ehemalige FAZ-Korrespondent für Sachsen, Reiner Burger, hat am Samstag die sächsische Verfassungsmedaille verliehen bekommen. Die Auszeichnung, vergeben von Landtagspräsident Erich Illtgen, ist "neben dem Sächsischen Verdienstorden die wichtigste staatliche Auszeichnung, die in Sachsen vergeben wird", heißt es auf den Seiten des Landtags.

Burger erhalte die Auszeichnung für seine Berichterstattung, zitiert SZ-Online eine dpa-Meldung. Er ist der einzige Journalist unter den diesjährigen sechs Empfängern der Medaille.

Reiner Burger, Jahrgang 1969, berichtete von Oktober 2001 bis März 2009 als politischer Korrespondent der FAZ aus Sachsen. Seit April 2009 arbeitet er als FAZ-Landeskorrespondent für Nordrhein-Westfalen, wie aus seiner Vita bei FAZ.net hervorgeht.

Noch keine Kommentare.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen