„Spiesser“: Verlagsleiter André Löckenhoff zurück in den Westen

Von 0 Permalink

André Löckenhoff, bislang "Spiesser"-Verlags- und Anzeigenleiter, hat die Jugendzeitschrift verlassen. Ende März ist der Düsseldorfer nach eigenem Bekunden "zurück in den Westen" gegangen. Seit Anfang April arbeitet er als Geschäftsführer Verkauf bei der Agentur Beta-Web in Bonn. Beta-Web betreibt verschiedene Portale im B2B-Bereich, vorrangig für Medizin-Technik und Handel.

Löckenhoff war im März 2011 zum "Spiesser" gekommen und hatte gleichzeitig die Verlags- und die Anzeigenleitung übernommen (vgl. Flurfunk Dresden vom 23.3.2011: "Personelle Veränderungen beim 'Spiesser': André Löckenhoff übernimmt zwei Posten").

Eine direkte Nachfolge in Löckenhoffs Positionen gibt es bei der Spiesser GmbH bislang noch nicht. Allerdings verstärkt seit kurzem Miriam Windhorst das Team beim "Spiesser". Sie arbeitete zuvor bei der Agentur Jokmok in Bremen und hat beim "Spiesser" die Betreuung der Großkunden wie auch die meisten Projekte von Löckenhoff übernommen.

0 Kommentare

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen