Rundumschlag Juni: „360 Gramm“, 8-Stunden-Tag für Kameraleute, SLM-Homepage

Schon wieder ist ein Monat rum und wieder haben sich hier in der Flurfunk-Redaktion Themen angesammelt, die wir vor allem aus Zeitgründen nicht veröffentlicht haben. Deshalb folgt nun unserer Rundumschlag für Juni:

Die "BöFi-App" von Radio R.SA

Startseite www.böfi-app.de

Startseite www.böfi-app.de

Böttcher & Fischer, die beiden Radio-Macher von R.SA, haben eine neue App: Mit der „BöFi- App“ können R.SA-Hörer selbst entscheiden, ob sie den Livestream, die Verkehrsübersicht, den Nachrichtenservice, Musik oder Comedy hören wollen. Ein besonders Schmankerl: Böttcher & Fischer als persönlicher Radiowecker – mit eigenen Namen! Dafür haben die beiden extra unzählige Namen eingesprochen, um ihre Hörer mit einem persönlichen Weckgruß aus dem Bett zu werfen. Die App gibt's zum kostenlosen Download im Google Play Store, im App Store und auf www.böfi-app.de.

MyTVplus feiert ersten Geburtstag

Sachsens Shoppingkanal MyTVplus  (ja, den gibt's wirklich!) feiert seinen ersten Sender-Geburtstag mit einem neuen Talkshow-Format. "Ernsthaft" ist ein buntes Talkshow-Format mit "bekannten Gästen aus Funk und Fernsehen", wie es in der offiziellen Pressemitteilung heißt. Ein genauer Turnus der neuen Show steht noch nicht fest, die Premierenaufzeichnung fand am 16.6.2016 statt. Durch die Sendung führt Moderator Ernst Dollwetzel. Laut Pressemitteilung ist man mit dem ersten Sendejahr von MyTVplus sehr zufrieden. Täglich wirbt der Sender für die Geschäfte der Einkaufscenter "Elbepark Dresden" und dem "Chemnitz-Center (vgl. flurfunk-dresden.de vom 13.12.14: "MyTVplus: Neues TV-Programm sendet aus Einkaufszentren in Dresden und Chemnitz"). Dazwischen gibt es Spielfilme, Dokus und Shows (z.B. Sarrasani – Galanacht der Stars). MyTVplus kann über alle großen Kabelanbieter in Sachsen empfangen werden. Ansonsten gibt es noch den Livestream unter www.mytvplus.de.

Zusammenarbeit beim Deutschen Karikaturenpreis

Ebenfalls neu: Erstmals richtet die "Sächsische Zeitung" gemeinsam mit dem "Weser-Kurier" den 17. Deutschen Karikaturenpreis aus. Die Ausschreibung läuft bereits – bis zum 21.8.2016 können Cartoonisten und Karikaturisten aus Deutschland, Österreich und der Schweiz ihre künstlerischen Werke zum Motto „Bis hierhin und weiter“ einreichen. Durch die gemeinsame Ausschreibung wird der Preis das erste Mal in Bremen verliehen. Die Ausstellung mit den besten Werken findet dann an mehreren Standorten in Deutschland statt.

"360 Gramm" für Dresden

Startseite www.360gramm.de

Startseite www.360gramm.de

Ein neues Print-Magazin planen ein paar "idealistische und printbegeisterte" Dresdner Autoren. "360 Gramm" soll das Magazin heißen und viermal jährlich erscheinen. Themenschwerpunkt: Dresden – Geschichten und Menschen, die über das tagesaktuelle Geschehen hinausgehen. Über die Crowdfunding-Plattform "Startnext" kann man das Projekt finanziell unterstützen. Mindestens 13.000 Euro brauchen die "360Gramm"-Macher, um die erste Ausgabe produzieren zu können. Stand 20.6. sind 3.740 Euro bereits zusammen. Wir drücken die Daumen – noch bleiben 31 Tage Zeit!

SLM mit neuen Internetauftritt

Die neue Startseite von slm-online.de

Die neue Startseite von slm-online.de

Die Sächsischen Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien (SLM) hat inzwischen schon einige Tage einen neuen, aufgehübschten Internetauftritt. Sieht auf den ersten Blick sehr schick und modern (sogar mit Bewegbild!) aus. Aus unserer Sicht allerdings ärgerlich: Durch die Umstellung auf die neue Homepage führen ältere Flurfunk-Links (haben wir stichprobenartig geprüft!) zu älteren Mitteilungen über die SLM ins Leere. Fehler 404, liebe SLM!

8-Stunden-Arbeitstag für Kamera-Teams

Durchbruch für bessere Arbeitsbedingungen für freie Mitarbeiter beim MDR: Ab Januar 2017 soll die Schicht für EB-Teams (Kameraleute und Techniker) von 10 auf 8 Stunden reduziert werden. Aus Sicht der Freiberuflichen eine kleine Revolution, der MDR wird damit bundesweit Vorreiter. Außerdem dürfen Honorare für freie Mitarbeiter eine Mindestschwelle nicht mehr unterschreiten. Die erfolgreichen Verhandlungen führten Mitteldeutscher Film- und Fernsehverband (MFFV) und die Interessengemeinschaft Freie Fernsehschaffende (IGFF), wie bei fair-TV nachzulesen ist.

Chemnitzer Bloggerszene im Stadtstreicher

Und dann noch ein Lesehinweis zum Schluss: die Juni-Ausgabe des Chemnitzer Stadtmagazin "Stadtstreicher" beschäftigt sich im Titelthema mit der Chemnitzer Bloggerszene. Neben einem kleinen Leitartikel, der die Szene in Blogger-Chemnitz etwas näher beleuchtet, werden auch lokale Blogger vorgestellt. U.a. mit dabei: Janine Rumrich mit ihrem Literaturblag Kapri-zioes (sie war auch Speakerin bei der#bsen), das Team von re:marx und das Online-Magazin Hedvig. Wer die Ausgabe lesen will, hier geht's lang: https://issuu.com/stadtstreicherchemnitz/docs/stadtstreicher_0616_bk

Noch keine Kommentare.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen