ARD-Dialog in Mittweida: Welche Themen sind für Sachsen wichtig?

ARD-Dialog in Mittweida: Welche Themen sind für Sachsen wichtig?

Terminhinweis: Am 31.5.2018 um 18 Uhr findet in der Hochschule Mittweida eine offene Gesprächsrunde mit den Machern der ARD-Tagesschau statt. Bei dem Dialog soll erörtert werden, welche Themen den Zuschauern wichtig sind, welche Nutzungsgewohnheiten sie haben und wie sie sich die Tagesschau der Zukunft vorstellen.

"Die Redaktion möchte sich der Diskussion mit Kritikern stellen und auf Wünsche und Kritik eingehen. Daher werden an diesem Abend die Rollen getauscht: Dann hören die zu, denen wir sonst Abend für Abend zuhören,"

heißt es in der Presseankündigung der Hochschule Mittweida.

Neben den Nutzungsgewohnheiten soll bei der Veranstaltung auch über Glaubwürdigkeit und Themenauswahl gesprochen werden. Besonders sächsische Journalisten haben in den vergangenen Jahren mit Vertrauensproblemen zu kämpfen.

Der Dialog findet im Rahmen eines Forschungsprojektes von ARD-aktuell mit der Hochschule Mittweida statt. Es soll wissenschaftlich ausgewertet werden, welche Gründe es für die anhaltende Medienkritik gibt.

Die Gesprächsrunde ist für alle interessierten Bürger, Medienmacher oder Studenten gedacht. Der Eintritt ist kostenlos. Einlass ab 17.30 Uhr im Studio B des Grunert-de-Jácome-Baus (Haus 6) der Hochschule.

Hier geht es zur Terminankündigung der Hochschule Mittweida: "Dialog in Mittweida – die Tagesschau on Tour".

0 Kommentare

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen