„Richtige Experten, um die Bombe zu entsorgen…“

Von 0 , Permalink

Folgenden kleinen Twitter-Schlagabtausch des Social-Media-Teams der Sächsischen Polizei (@PolizeiSachsen) mit einem Nutzer aus der vergangenen Nacht (vom 23. zum 24.5.2018) möchten wir Ihnen nicht vorenthalten.

Nur zur Einordnung: Nach wie vor befindet sich die Stadt Dresden im Ausnahmezustand, weil eine Fliegerbombe entschärft werden muss (vgl. Tag24-Live-Ticker) - was mittlerweile auch am zweiten Tag nach dem Fund nicht gelungen ist. Und: Die Rekrutierungskampagne der Sächsischen Polizei heißt "Verdächtig gute Jobs".

Jetzt aber:

 

Chapeau, in der Krisensituation noch den Humor zu bewahren und das Twitter-übliche Gemecker zu parieren – das muss man erstmal hinbekommen!

Unsere Meinung: Sieg nach Punkten für die Polizei Sachsen!

(Mit Dank an den Hinweisgeber!)

0 Kommentare

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen