Arend Oetker bekommt „Heiße Kartoffel“

Von 0

Der Mitteldeutsche Presseclub hat am Freitag seine jährliche Auszeichnung "Heiße Kartoffel" an den Unternehmer und Kunst-Mäzen Arend Oetker verliehen. Der Preis ist undotiert. Der Mitteldeutsche Presseclub begründet die Wahl mit Oetkers Engagement für Wissenschaft und Kultur in der Region Leipzig, wie es auf mitteldeutscher-presseclub.de heißt.

Im Vorjahr waren die Leipziger Akteure der Friedlichen Revolution ausgezeichnet worden. Zur Auszeichnung an Oetker hat auch die dpa einen Bericht veröffentlicht, der bei der "LVZ" zu finden ist und den Titel trägt: "'Heiße Kartoffel' für Arend Oetker".

Noch keine Kommentare.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen