Filmwinter Sachsen 14.3.2019: Wie international kooperieren?

Am 14.3.2019 veranstaltet der Filmverband Sachsen wieder seine Veranstaltung Filmwinter. In diesem Jahr geht es vor allem um die Frage, wie Filmproduzenten internationale Kooperationen eingehen können.

Dabei werden "Produzenten*innen aus der Region sowie deren internationale Partner*innen über ihre Erfahrungen, die (Förder-)Hürden und die Dos & Don’ts der internationalen Zusammenarbeit berichten", so die Meldung des Filmverbands.

Das Panel wird auf Englisch stattfinden. Daher trägt die Veranstaltung auch den englischen Titel "Connecting Talents – how to coproduce and collaborate across borders".

Insgesamt werden sechs Produktionsgesellschaften auf dem Podium sitzen, um ihre drei internationalen Projekte vorzustellen und zu diskutieren. Aus Mitteldeutschland sind dies Katharina Weser von reynard films mit dem Projekt Bioluminescence, Michaela Pňačeková von Kloos & Co Ost mit dem Projekt PRE-CRIME CALCULATOR und Marcel Lenz von der Ostlicht Filmproduktion GmbH mit "Meine wunderbar seltsame Woche mit Tess".

Die Veranstaltung am 14.3. beginnt um 11.30 Uhr und endet gegen 15.30 Uhr. Der Filmwinter findet im Dresdner Lingnerschloss (Bautzner Straße 132) statt. Der Eintritt ist frei. Über eine Anmeldung über dieses Formular wird gebeten.

0 Kommentare

    Kommentar hinterlassen

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.