Lesehinweis: Kritische Berichterstattung bei Dynamo unerwünscht?

Lesehinweis: Das sind eher ungewohnte Schlagzeilen für Dynamo Dresden. Und sie offenbaren – wenn das so zutrifft – ein interessantes Verständnis von Pressefreiheit.

"ZEIT Online" und "taz" berichten (beide Texte stammen vom gleichen Autoren), dass die SGD dem freien Sportjournalisten Ullrich Kroemer kurzfristig vor dem Pokalspiel gegen Dortmund die Arbeitserlaubnis im Stadion entzogen habe.

Grund sei ein Beitrag Kroemers auf zdfsport.de gewesen, in dem er zu dem Schluss kam, dass Dynamo aus den Krawallen der Dynamo-Fans beim Pokal-Spiel 2011 nicht genug Konsequenzen gezogen hätte. Kroemer habe die Arbeitserlaubnis wieder erhalten, nachdem der Beitrag von zdfsport.de wieder verschwunden sei.

Wörtlich ist da bei taz.de zu lesen:

"Diese Geschichte klingt verdächtig nach einem Kuhhandel zwischen Dynamo Dresden und dem ZDF: Ihr entfernt den unliebsamen Bericht, dafür lassen wir euren Mitarbeiter ins Stadion."

Beim ZDF widerspricht man dieser Interpretation und nennt redaktionelle Gründe, warum der Beitrag wieder entfernt worden sei. Tatsächlich ist das ganze Thema hochsensibel – über die Vorfälle 2011 gibt es durchaus sehr differenzierte Ansichten (vgl. Flurfunk Dresden vom 28.10.2015).

War der Text so schlimm? Oder die Schilderung nicht zutreffend? Wir können das nicht beurteilen - davon mache sich jeder selbst ein Bild. Kroemer hat den Beitrag inzwischen in seinem eigenen Blog veröffentlicht, Titel: "'Es kann gut gehen, muss aber nicht'".

Der Text bei taz.de trägt den Titel: "Kritiker müssen draußen bleiben".

Die Geschichte bei zeitonline hat den Titel: "Wer kritisch berichtet, muss leider draußen bleiben".

2 Kommentare

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen