„Der Freitag“: onlinefilm.org zeigt Filme nach dem Fair-Trade-Prinzip

Von 0 ,

"Der Freitag" und "onlinefilm.org" bieten seit kurzem eine Online-Filmothek an, bei der man Filme freier Filmemacher gegen Entgelt herunterladen kann. "Onlinefilm.org", das nach dem Prinzip des Fair Trade arbeitet, hat damit einen neuen wichtigen Medienpartner gewonnen. Das kleine Entgelt geht direkt und ohne Zwischenhändler an die Künstler.

"Gegen den Preis eines Biers oder einer Packung Zigaretten kommt man in den Genuss von raren Filmen, die man so schnell nicht in einer Videothek – und auch nicht so leicht im Netz – finden dürfte."

Die "Freitag-Filmothek" bietet rund 1.000 Filme, hauptsächlich Dokumentar- und Experimentalfilme, viele aus Griechenland, Italien, Lettland, Irland und Slowenien.

Mehr dazu gibt's hier: "Ein Augenschmaus für Kluge".

Noch keine Kommentare.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen