„Filmland Sachsen“: Umfrage und Vernetzungsportal für Filmschaffende

Der Filmverband Sachsen erstellt derzeit eine Studie über die Situation von Filmschaffenden im Freistaat. Das erste Modul der dreistufigen Umfrage ist seit 1.3.2015 freigeschaltet – jetzt geht die Befragungsphase in die letzte Runde. Als erstes Ergebnis aus der Umfrage soll unter www.filmland-sachsen.de (dort ist derzeit noch die Umfrage verlinkt) ein Branchenverzeichnis entstehen.

Die Hintergründe zur Umfrage ergeben sich aus einem kleinen, eigens produzieren Trailer:

Zur Umfrage geht es hier entlang: http://fluidsurveys.com/s/filmverband-sachsen/

Zu Hintergrund und Aufbau der Studie hat uns der Filmverband Sachsen folgende Informationen übermittelt:

"Hintergrund
Für eine zielgerichtete Förderung der sächsischen Filmwirtschaft sind aktuelle Zahlen unerlässlich. Nur mit präzisen Daten zur Beschäftigung, zum aktuellen und zu erwartendem Umsatz und Perspektiven für Filmschaffende und Dienstleister können Förderkonzepte überarbeitet und den Bedarfen angepasst werden.
Die vorliegenden Studien zur Filmwirtschaft in Sachsen sind inzwischen veraltet bzw. nur auf regionale Medienzentren ausgerichtet. Eine sachsenübergreifende Erfassung der Filmbrancheexistiert faktisch nicht. Entsprechend sieht der Filmverband Sachsen die Notwendigkeit einer umfassenden und detaillierten Studie zum sächsischen Filmschaffen.

Aufbau der Umfrage
Die Studie ist dreistufig aufgebaut. Modul 1 läuft bis circa Ende April, Modul 2 im Herbst 2015, Modul 3 und die Auswertung der Studie erfolgt im Frühjahr 2016. Das Modul 1 der Studie, eine Onlineumfrage, welche in Form einer Vollerhebung zunächst grob Zahlen abfragt, ist nun auf http://www.filmverband-sachsen.de/wir-wollens-wissen-eine-umfrage-des-filmverband-sachsen sowie www.filmland-sachsen.de für eine rege Teilnahme bis circa Ende April freigeschaltet. Im Modul 2 werden ausgewählte Teilnehmer*innen aus Modul 1 tiefergehend befragt, sowie ihre Erwartungen an die politischen und wirtschaftlichen Entscheidungsträger*innen abgefragt. In Modul 3 werden 15 bis 20 Akteure aus verschiedenen Sektoren der Filmbranche sowie aus Einrichtungen der Wirtschaftsförderung, der Filmförderung, den Verbänden und der Medienpolitik die Ergebnisse zur kritischen Wertung vorgelegt und vertiefend diskutiert.

Was verbirgt sich hinter dem Schlagwort „Filmland Sachsen“?
Unter dem Schlagwort Filmland Sachsen entsteht ein gleichnamiges, internetbasiertes Branchenverzeichnis der Akteure der sächsischen Filmlandschaft. Es soll zur schnellen und zielgerichteten Vernetzung innerhalb Sachsens genutzt werden und die Filmbranche in Sachsen stärken.

Bei Rückfragen steht das Team des Filmverband Sachsen unter: projekt (at) filmverband-sachsen.de oder Tel.: 0351 - 31 540 630 gern zur Verfügung."

Noch keine Kommentare.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen