Radio PSR: Deutscher Radiopreis in der Kategorie „Innovation“

In der Kategorie "Beste Innovation" geht der Deutsche Radiopreis 2015 an Radio PSR für die Entwicklung der Radio-App "PSRlikemee: Die mehrPSR APP".

Matthias Pfaff und Marco Brandt, Gesamtleiter der Regiocast Radioservices, nahmen am Donnerstagabend den Preis bei der Festveranstaltung in Hamburg stellvertretend für das gesamte "Radio PSR"-Team entgegen.

In der Begründung der Jury heißt es:

Der Sender macht sein Programm auf einen Klick individuell verfügbar. Auf dem personalisiertesten Gerät, das der Hörer hat: auf dem Handy. Die App bedient das neue Hörverhalten mit einfachen, aber nützlichen Features. Die Verkehrslage am Morgen? Ein Klick genügt, schon kommen die Verkehrsnachrichten. Aktuelle Nachrichten? Ein Klick, schon geht es los. Chill out Musik abends? Ein Klick genügt. Der personalisierte Wecker begrüßt jeden Hörer mit Namen, und wenn draußen Glatteis herrscht, meldet er sich einfach entsprechend früher. Einfacher und persönlicher geht Radio kaum.

Die Auszeichnung für PSR bleibt die einzige, die sächsische Radiomacher bei der gestrigen Preisverleihung in Hamburg mitnehmen konnten.  Insgesamt waren Sachsens Radiomacher mit fünf Nominierungen beim Deutschen Radiopreis 2015 ins Rennen gegangen (vgl. flurfunk-dresden.de vom 31.8.2015: "Deutscher Radiopreis: 5 Nominierungen für Sachsen").

Bild: Deutscher Radiopreis/Morris Mac Matzen

Noch keine Kommentare.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen