MDR „Kripo live“: Gerald Meyer folgt auf Axel Bulthaupt

Gerald Meyer, Foto: MDR/rbb Oliver Kroning

Moderations-Personalie aus dem MDR:

Ab dem 19.1.2020 moderiert Gerald Meyer das Fahndungsmagazin "Kripo live". Er folgt auf Axel Bulthaupt, der sich laut Pressemitteilung "2020 verstärkt MDR-Unterhaltungsformaten widmen wird".

Meyer sollte den MDR Zuschauerinnen und Zuschauern bereits bekannt sein: Der gebürtige Havelberger arbeitete bislang als Reporter im MDR-Ombudsformat "Voss & Team". Ende der 1990er-Jahre moderierte er außerdem im MDR-Fernsehen die Ratgebersendung "Telethek".

Bulthaupt hatte das Format über 300 Mal moderiert. Am 12.1. wird er nach über sechs Jahren zum letzten Mal als Moderator bei „Kripo live“ zu sehen bleibt.

Laut Pressemitteilung bleibt er dem MDR-Publikum aber erhalten. In der Mitteilung ist er wörtlich zitiert mit:

"Ab 2020 möchte ich mich verstärkt meinen Tätigkeiten in der journalistischen und musikalischen Unterhaltung widmen, als Moderator der Reportage-Reihe 'Sagenhaft' und bei 'Wiedersehen macht Freude'."

„Kripo live“ zählt zu den meistgesehenen Sendungen im MDR-Fernsehen. Austrahlungstermin ist immer sonntags um 19.50 Uhr.

Das Format ist seit der Gründung des MDR im Januar 1992 im Programm und damit das älteste Fahndungsformat in der ARD. Die erste Ausgabe wurde bereits am 19. Mai 1990 im Deutschen Fernsehfunk (DFF) ausgestrahlt.

Noch keine Kommentare.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen