„Dank Corona“: Neue Podcasts aus Mitteldeutschland

Dank Corona boomt alles, was zu Hause für etwas Beschäftigung sorgt: Netflix, YouTube und natürlich auch Podcasts. Das machen sich auch die Podcastproduzent*innen zu Nutze, im Zusammenhang mit Corona sind zahlreiche neue Reihen entstanden.

FLURFUNK stellt ausgewählte Podcasts mit Covid-19-Bezug aus Mitteldeutschland vor.

Von Ben Kutz

Allein zu Haus mit…

Herausgeber: detektor.fm

Melanie Stein von detektor.fm muss zu Hause bleiben – wie viele in der Corona-Krise. Die Zeit vertreibt sie sich mit Gesprächen, die praktischerweise auch gleich als Podcast aufgezeichnet werden. Mit Kevin Kühnert hat sie sich schon über seine Quarantäne-Erfahrungen, mit der Informatikerin und Mitarbeiterin bei netzpolitik.org über Vor- und Nachteile der Corona-App ausgetauscht. Ein lauschiger Gesprächs-Podcast, der "nach der Chance in der Krise" sucht.

Arbeitswelten

Herausgeber: IG Metall Bezirk Berlin-Brandenburg-Sachsen

Eigentlich wollte die IG Metall im Bezirk Berlin-Brandenburg-Sachsen mit ihrer Reihe eine "Hörreise mit den Mitgliedern der IG Metall in die Werke, Betriebe, Büros und Kantinen" unternehmen. Dann kam Corona. Spontan wurde das Konzept angepasst, nun geht es um Arbeitswelten in der Corona-Krise: Wie läuft es mit der Kinderbetreuung, wie kann das Hochfahren nach dem Stillstand aussehen und "wie kommen wir raus aus der Kurzarbeit"?

Coronacast

Herausgeber: Sächsische.de

Andreas Szabó und Fabian Deicke sprechen im Coronacast von sächsische.de "mit Menschen, die in der Corona-Krise was zu sagen haben". Jede Folge beginnt mit dem "Corona News-Update", gesammelten Nachrichten zum Virus in Sachsen. Anschließend kommen Expert*innen zu einem Schwerpunktthema zu Wort. Unter anderem haben sich schon Kultusminister Christian Piwarz, DRK-Chef Rüdiger Unger und Sebastian Feydt, Pfarrer der Dresdner Frauenkirche, den Fragen gestellt.

Corona-Psychologie

Herausgeber: MDR Sputnik

Wieso hamstern wir? Weshalb bekommen in der Corona-Krise so viele Verschwörungstheoretiker*innen neuen Aufwind? Und warum halten sich längst nicht alle Menschen an die Schutzmaßnahmen, die für die Pandemie ausgerufen wurden? Raimund Fichtenberger geht zusammen mit der Psychologin Annegret Wolf dieser und anderen Fragen auf den Grund. Der Podcast erscheint mehrmals im Monat.

Corona-Update

Herausgeber: MDR aktuell

Das Corona-Update von MDR aktuell beschäftigt sich werktäglich in rund zehn Minuten mit den neuen Entwicklungen rund um das Virus. Der Fokus liegt nicht nur auf Mitteldeutschland. Das Format beschäftigt sich genauso mit nationalen wie globalen Trends. Die Sendung wird regulär im Radio ausgestrahlt und ist ebenfalls als Podcast abrufbar.

Friedrich unterwegs

Herausgeber: Friedrich-Ebert-Stiftung Sachsen

Die Friedrich-Ebert-Stiftung hat beschlossen, bis 31. August keine Präsenzveranstaltungen durchzuführen. Mit dem neuen Podcast Friedrich unterwegs möchte man daher ein Format schaffen, um trotz Corona "in loser Folge mit interessanten Menschen über wichtige gesellschaftspolitische Themen unserer Zeit zu sprechen". Die erste Folge ist gleich prominent besetzt. Kevin Kühnert erzählt, was Solidarität in Krisenzeiten für ihn bedeutet. Weitere Gäste waren bisher der sächsische Landtagsabgeordnete Frank Richter und Dirk Neubauer, Bürgermeister der sächsischen Kleinstadt Augustusburg.

Gesundheitskompass Spezial

Herausgeber: Wochenspiegel

Auch vor Corona hat das Anzeigenblatt Wochenspiegel aus Sachsen-Anhalt den Gesundheitskompass produziert, in dem Mediziner*innen verschiedenste Fragen rund um die Gesundheit beantworten. Im März und April hat die Redaktion eine Spezialstaffel produziert. Insgesamt 17 Folgen haben sich mit der Corona-Situation in Sachsen-Anhalt beschäftigt. Weitere Folgen sind nicht ausgeschlossen, man gehe "wieder auf Sendung, sofern es die aktuellen Entwicklungen erfordern".

Guten Morgen, Sarah!

Herausgeberin: Sarah Buddeberg

Jede Folge von Guten Morgen, Sarah! stellt einen lauschigen Morgen-Call bei der Landtagsabgeordneten Sarah Buddeberg dar. Cedric von Louxembourg lässt sich einmal in der Woche den neusten Tratsch aus dem Sächsischen Landtag erzählen - von der Parlamentarischen Geschäftsführerin der Linksfraktion persönlich. Bei den Gesprächen, die immer circa zehn Minuten lang sind, ist alles dabei: die aktuelle Corona-Situation, private Plaudereien oder die neusten Aufreger aus dem Parlament.

Kekulés Corona-Kompass

Herausgeber: MDR aktuell

Die mitteldeutsche Antwort auf Christian Drosten ist Alexander Kekulé, Virologe an der Uni Halle. Im Februar hat der NDR sein werktägliches Coronavirus-Update gestartet, Mitte März zog der MDR mit Kekulés Corona-Kompass nach. Im Gegensatz zu Drosten geht Kukulé nach wie vor fünfmal in der Woche auf Sendung und beantwortet alle Fragen rund um Covid-19 aus einer wissenschaftlichen Perspektive.

Mit Herz und Haltung

Herausgeber: Katholische Akademie des Bistums Dresden-Meißen

Die Katholische Akademie des Bistums Dresden-Meißen hat sich es sich mit ihrer Podcast-Reihe zur Aufgabe gemacht, gemeinsam mit prominenten Gästen "nach Gott in dieser Krise" zu fragen. Der Anspruch der Akademie lautet, auch in der Krise Bildungsangebote zu schaffen. "Diese Pandemie ist nicht nur eine Aufgabe der Medizin. Stattdessen stellt sich mitten in der Krise auf neue Art die Frage, wie wir als Gesellschaft zusammenhalten und wie der Mensch mit Grenzen umgeht", so Akademiedirektor Dr. Thomas Arnold.

Sachsen-Anhalt v.l.n.r.

Herausgeber: Mitteldeutsche Zeitung (MZ) und Radio Brocken

Sachsen-Anhalt von links nach rechts ist ein Politik-Podcast, der gemeinsam von der Mitteldeutschen Zeitung und Radio Brocken produziert wird. Der Podcast läuft schon seit über einem Jahr, seit über zwei Monaten beschäftigt sich der Podcast aber ausschließlich mit der Corona-Situation in Sachsen-Anhalt. Die Kolleg*innen freuen sich bestimmt besonders über Ihrer Besuch, denn die Folgen haben auf Soundcloud zwischen 16 und 162 Aufrufe.

Status: Homeoffice

Herausgeber: detektor.fm

Auch Homeoffice will gelernt sein! Seit März mussten Millionen Deutsche ihrer Arbeit aus den eigenen vier Wänden nachgehen. Doch so einfach ist das gar nicht: wie organisiere ich Pausen, wie funktioniert Homeoffice mit Kindern und wie grenze ich Arbeit und Freizeit ab? Der Podcast Status: Homeoffice gibt täglich Tipps, wie der neue Alltag besser bewältigt werden kann. Eine Folge dauert zwischen fünf und zehn Minuten.

Tacheles! Politik im Klartext

Herausgeber: CDU-Landtagsfraktion Sachsen

Der Podcast Tacheles! der sächsischen CDU-Landtagsfraktion ist nicht als Corona-Format konzipiert, seit der zweiten Folge Anfang April geht es aber ausschließlich um Themen rund um Covid-19. Christian Fischer, Pressesprecher der CDU-Fraktion spricht mit Expert*innen oder CDU-Politiker*innen über die Einschränkungen und Folgen, die das Virus mit sich bringt. In der aktuellen Folge ist übrigens FLURFUNK-Chef Peter Stawowy dabei. Thema: Fake News.

Transparenzhinweis: STAWOWY - Agentur und Verlag (Herausgeber des FLURFUNK) erstellt im Auftrag der CDU-Fraktion des Sächsischen Landtags das Magazin Einblick.

Noch keine Kommentare.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen