#Datenspuren: Diskussion zu „Public Shaming“ als Video

Von 0 , ,

Wer den Live-Stream verpasst hat: Der CCC hat die Diskussion zum Thema Public Shaming im Rahmen der #Datenspuren-Konferenz nun als Video veröffentlicht. Auf dem Podium diskutieren Anne Lauber-Rönsberg, Professorin für Medien- und Datenschutzrecht an der TU Dresden, Felix Stalder, Professor für digitale Kultur an der Züricher Hochschule der Künste und ich, Peter Stawowy, als Medienjournalist und Betreiber von Flurfunk.

„Public Shaming: Virtuelle Hexenjagd oder Ermächtigung der Subalternen?“

Terminhinweis: Im Rahmen der Datenspuren, Dresdens jährliche Hacker-Konferenz, gibt es am Sonntag, den 23.10. eine Podiumsdiskussion zum Thema "Public Shaming: Virtuelle Hexenjagd oder Ermächtigung der Subalternen?" Veranstalter ist der Chaos Computer Club Dresden. In der Einladung heißt es: "In der vernetzten Internetöffentlichkeit hat auch das Anprangern von (vermeintlichen) Verfehlungen Einzelner eine neue Dimension bekommen. Die ...

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen