#Darbygate: „Die Finanzierung eines Reiseblogs funktioniert nur so!“

Screenshot von stern.de "Dumm gelaufen", "jetzt bekommt sie gesalzene Rechnung" und "Dreiste Anfrage: Bloggerin von Hotel bloßgestellt": Derzeit schlägt die öffentliche Absage eines Hoteliers an die britische Bloggerin Elle Darby im Netz hohe Wellen. Darby hatte als Gegenleistung für die kostenlose Übernachtung im Hotel Berichterstattung und lobende Erwähnung des Hotels in ihren sozialen Kanälen angeboten. Der Hotelbetreiber reagierte ...

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen