FLURFUNK-Podcast 48: Bedrohung als Normalzustand

„Gewalt gegen Journalistinnen und Journalisten scheint inzwischen Teil einer verrohten Normalität zu sein“, heißt es in der kürzlich erschienenen Studie des European Centre for Press and Media Freedom (ECPMF) in Leipzig. Und: Sachsen ist „Kernland pressefeindlicher Aktionen“.

In dieser monothematischen Sonderfolge sprechen wir mit den beiden Autor\*innen der Studie, Pauline Betche und Martin Hoffmann.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen