Ohne (viele) Worte: Eier-Kopfkino zu Ostern

Von 0 , ,

Sie sehen: Das Titelbild der "Morgenpost Dresden" vom 4.4.2012 und eine ganzseitige Anzeige auf Seite 15 in der gleichen Ausgabe. Die Titelgeschichte muss man wohl kurz erklären: Da geht es um einen Drogenschmuggler, der sich die gelben Plastik-Eier aus den Überraschungseiern immer wieder mit Drogen gefüllt in den Allerwertesten geschoben und so über die Grenze ...

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen