Stadtluft Dresden: ein magaziniges Buch über die Landeshauptstadt

„Als publizistische Notwehr“ bezeichnen Peter Ufer, Amac Garbe und Thomas Walther ihr „Stadtluft Dresden. Das Bookzin zum Durchatmen“, das am 2.12.2016 erstmals erscheint.

„Wir wollten ein bisschen hinter die Schlagzeilen schauen und Geschichten erzählen, die nicht im Rampenlicht stehen.“

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen