Lesehinweis: Spiegel-Online über Riesa und Blogger Thomas Trappe

Von 0 Permalink

Lesehinweis: Bei Spiegel-Online findet sich heute eine Geschichte über die "NPD-Hochburg Riesa". In der Geschichte kommt auch der bloggende Journalist Thomas Trappe vor, den wir schon mal an anderer Stelle empfohlen hatten. Spannend ist die Wirkung, die ein einzelner Blog-Schreiber in einer Stadt wie Riesa entwickeln kann. Zitat:

"Thomas Trappe findet, man solle die Probleme offen beim Namen nennen. Mit der Bürgermeisterin hat er es sich verscherzt. Für seinen Riesa-Weblog sammelt der 29-Jährige Provinzpossen über die NPD. Er will die rechten Brandstifter - die Gansels und Apfels - entzaubern, die sich hier als Biedermänner geben. Für Gerti Töpfer ist Trappe ein Mann ohne Gespür für die Stadt. Viele seiner Blog-Einträge gingen unter die Gürtellinie. 'Man merkt, dass er nicht aus Riesa kommt', sagt sie."

Die Geschichte findet sich bei Spiegel-Online unter dem Titel: "Aufruhr im braunen Hinterland". Und hier geht's zum Blog von Thomas Trappe.

0 Kommentare

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen