Lesehinweis: Die „ZEIT“ lobt den MDR

Lesehinweis: "ZEIT"-Autorin Anne Hähnig war beim Dreh einer Sex-Doku dabei, die (u.a.) im Auftrag des MDR produziert wird - und, Überraschung, findet ausgeprochen lobende Worte für die Produktion und den Mut des MDR.

Zitat aus der "ZEIT":

"Das Experiment hätte furchtbar schiefgehen können. Die Sendung hätte sich anfühlen können wie der Moment, in dem die eigene Tante beim Geburtstag des Großvaters über ihr Geschlechtsleben referiert. Es hätte peinlich oder prüde, auch zu derbe werden können. Ja, zu diesem Format braucht es Mut. Gut, dass der MDR ihn hatte. Gut auch, dass der MDR mit den richtigen Leuten zusammenarbeitet."

Nach dem vielen Medien-Lob für den MDR über das Nachrichten-Experiment zum 200. Jahrestag der Völkerschlacht (zum Beispiel in der "FAZ" vom 15.10.2013: "Vorwärts in die Vergangenheit" oder bei SpiegelOnline vom 12.10.2013: "MDR-Experiment: Völkerschlacht live mit Ingo Zamperoni") schon wieder positive Worte über den Heimatsender - Respekt!

Noch überraschender aber als das Lob der "ZEIT"-Kollegen für den MDR ist das Zitat, dass MDR-Unterhaltungschef Peter Dreckmann in dem Stück über die Sex-Doku gibt:

"Unser Programm soll in vier Jahren anders aussehen als bislang. Mit dieser Sendung wollen wir auch beweisen, was der MDR sich traut."

Hier geht es zum Text in der "ZEIT" mit dem Titel: "Love is MDR".

0 Kommentare

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen