SLM: ehemalige BBC-RFI-Frequenzen neu vergeben

Von 3 , , ,

Der Medienrat der Sächsischen Landesanstalt für Rundfunk SLM hat in seiner Sitzung am 26. Januar beschlossen, die ehemaligen BBC-RFI-Frequenzen an Radio Dresden und R.SA zu vergeben. Konkret geht es um die terrestrischen Frequenzen 91,1 MHz in Dresden und 96,4 MHz in Pirna, auf denen künftig Radio Dresden zu hören sein wird. Die Leipziger Frequenz 98,2 MHz geht an Radio R.SA.

Die SLM hatte die Neuausschreibung der Frequenzen, die mit Ende der terrestrischen Austrahlung der BBC und RFI-Programme seit Anfang November 2008 frei waren, mit Verweis auf die Digitalisierung abgelehnt. Sie war dafür von der FDP-Landtagsfraktion heftig kritisiert worden. Die FDP hatte die freie und transparente Neuausschreibung der Frequenzen gefordert.

Die Zuteilung erfolge laut Mitteilung entsprechend dem Gesetz über den privaten Rundfunk und neue Medien in Sachsen (kurz: SächsPRG), §5, Absatz 4. Dort heißt es:

"Die Landesanstalt kann ohne Ausschreibung technische Übertragungskapazitäten an einen zugelassenen Veranstalter vergeben oder für einen zugelassenen Veranstalter austauschen, wenn dadurch eine bessere Versorgung im Sinne der Zulassung erreicht wird."

3 Kommentare
  • owy
    Januar 29, 2009

    "Inzwischen scheint sich die Sächsische Landesmedienanstalt nicht mal mehr die Mühe zu machen, zu dementieren, dass sie sich im sächsischen Hörfunkmarkt nur als Hüterin des Statu-Quo versteht. Wettberwerb oder gar Kreativität müssen scheinbar auf Teufel komm raus verhindert werden."

    "Kurzum - die Frage nach der Sinnhaftigkeit einer Anstalt, die auf die Medien aufpassen und für Meinungs- und Unternehmensvielfalt sorgen soll, wird kaum beeindruckender ad absordum geführt, wie in Sachsen."

    hier gefunden: http://farbfernsehen.tv/?p=100

  • Nicole
    März 18, 2009

    Ich bin wirklich enttäuscht darüber, daß BBC/RFI nicht mehr sendet. Wo kann ich jetzt englisch- und französischsprachiges Radio in Dresden hören?? Über Tips würde ich mich freuen.

  • Fritz
    April 22, 2009

    Im Internet kannst du BBC International hören. Somit hat der anspruchvollste Sender das Tal der Ahnungslosen verlassen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen