Ehemaliger „Sächsische Zeitung“-Chefredakteur tot

Von 0

Die "Sächsische Zeitung" meldet den Tod ihres ehemaligen Chefredakteurs Johannes Schulz. Schulz starb im Alter von 72 Jahren. Er war von 1958 an bei der "SZ" tätig, von 1978 bis März 1990 als Chefredakteur.

"Wie die SZ gestern von seiner Familie erfuhr, verstarb der ehemalige SZ-Chefredakteur plötzlich und unerwartet in Dresden. Er hinterlässt eine Frau und zwei erwachsene Kinder", schreibt die Zeitung. Und weiter: "Er galt als Vertrauter des damaligen SED-Bezirkschefs Hans Modrow".

Die Meldung trägt die Überschrift: "Ex-SZ-Chefredakteur Johannes Schulz tot".

Noch keine Kommentare.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen