Verfolgt: Grünes Stadtrats-Getwitter

Von 0 No tags

Wir hatten die vergangenen Tage ja schon über die neuartige Kommunikationsform Twitter und die Vorstellung in der "Sächsischen Zeitung" berichtet - was eine ganze Reihe von Kommentaren zur Folge hatte. Erstmals saß am gestrigen Donnerstag ein Twitterer aus der Fraktion der Grünen in der Dresdner Stadtratssitzung und kommentierte fleißig das Geschehen. Der oben gezeigte "Tweet" ist nur einer der interessanteren Kommentare, die unter @Rathaus_Dresden während der Sitzung aufliefen.

Ausgerechnet das Thema Stadtrats-TV, dass jüngst hier und in den Dresdner Medien vorgestellt wurde, war dann auch Thema der Debatte:

Man kann von der "Spielerei" Twitter halten was man mag - die hier gezeigten Auszüge und die komplette Live-Dokumenation durch die Grüne Fraktion des Stadtrats müssten Medienmacher und Politiker ins Grübeln bringen. Denn mit jedem Tweet mehr verlieren die bestehenden Medien wie Zeitung und Radio ein Stück ihres Deutungs-Monpols - und die Internet-Jünger, die glauben, dass das Internet die komplette Kommunikation umkrempelt, gewinnen ein Stück Land. Hier wird offenbar: Die Kommunikation zwischen Politik und Wählern verändert sich nachhaltig.

Man stelle sich das nur mal vor: Jede Fraktion twittert parallel zur Sitzung - der interessierte Bürger ist live dabei. Wer bräuchte dann noch die nachträglich bearbeitete Aufzeichnung auf Dresden Fernsehen?

Alle Tweets aus der Stadtrats-Sitzung finden Sie unter twitter.com/Rathaus_Dresden.

0 Kommentare

    Kommentar hinterlassen

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


    Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen