Dresden Fernsehen: Stadtrat-TV ging erstmals auf Sendung

Von 0 ,

Wie angekündigt hat Dresden Fernsehen am Wochenende eine Zusammenfassung der Stadtratssitzung gezeigt. Die "Sächsische Zeitung" schreibt: "Am Sonnabend ab 18 Uhr sowie am Sonntag ab 8 Uhr war der reichlich zwei Stunden dauernde Zusammenschnitt zu sehen. Drei Kameras filmten die Sitzung. Ungekürzt ausgestrahlt wurde unter anderem die Debatte zur Zukunft des Tourismus in Dresden."

Im Stadtrat selbst war die Vergabe des Sendeformats ohne Ausschreibung kritisiert worden - Ansätze der Debatte waren schon während der Sitzung bei Twitter zu verfolgen. Als Sponsor der Sendung traten laut dem Bericht in der "SZ" (Titel: "Premiere für Stadtrats-TV") die Thomas Sport Center auf.

Kritiker bemängeln an dem Konzept in erster Linie, dass die Sendung nicht im Netz zu finden sei: "Dresdner Lokalpolitik bleibt medientechnisch rückständig" heißt es etwa im Blog Ruhestoerung.net. Der Blog umgebungsgedanken.net fragt unter der Überschrift "Stadtrat-TV in Dresden": "Jugendliche nutzen das Internet teilweise schon als Ersatzmedium. Möchte man diese nicht auch für Lokalpolitik begeistern?"

Live-Übertragungen und die Ausstrahlung im Internet waren im Vorfeld von den Beteiligten mit Verweis auf den Datenschutz abgelehnt worden.

0 Kommentare

    Kommentar hinterlassen

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


    Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen