„HITRADIO RTL hilft Sachsen e.V.“ – Jeder kann helfen

Von 0 Permalink

Der Radiosender "Hitradio RTL" engagiert sich seit November 2010 für Menschen in Not in Sachsen. Mit dem Verein "HITRADIO RTL hilft Sachsen e.V." möchte der Sender anderen Vereinen, sozialen oder gemeinschaftlichen Projekten oder Einzelpersonen helfen.

Jeder kann den Verein mit einer kleinen oder auch großen Spende unterstützen. Als Dankeschön bekommt man die Möglichkeit, seine Lieben im Programm von "Hitradio RTL" persönlich zu grüßen.

Der Verein hat unter anderem schon das Projekt "Clowns für schwer kranke Kinder" unterstützt. "Wir helfen auch einer Familie, deren Kinder nicht einmal passende Winterkleidung haben und die Möbel auseinander fallen. Wir sorgen für Spielgeräte oder die Finanzspritze, um ein Jugendzentrum weiter zu renovieren. Wir springen eben dort ein, wo öffentliche Stellen nicht greifen – eben wo eine Zuwendung viel bewirken kann", so Matthias Montag von "Hitradio RTL" gegenüber Flurfunk Dresden.

Der Geschäftsführer von "Hitradio RTL" und Vorsitzender des Vereins Tino Utassy äußert sich dazu auf der Homepage des Radiosenders:

"Und wir sind für Viele manchmal der letzte „Strohhalm“: Immer wieder bekommen wir Hilfegesuche und Bitten um Unterstützung. Von Familien, die unverschuldet in Not geraten sind und denen wir uns als Sachsens erstes Familienradio besonders verbunden fühlen. Oder von Vereinen und Projekten, für die eine kleine finanzielle Unterstützung oft das „Überleben“ bedeutet."

Die Anfragen zur Unterstützung werden durch den Verein geprüft - zum Teil auch mit caritativen Einrichtungen zusammen. "Welche Projekte ausgewählt werden, geben wir auf unserer Internetseite bekannt, damit jeder Unterstützer nachvollziehen kann, wofür sein Geld verwendet wird", so Montag.

Ein prominenter Unterstützer von "HITRADIO RTL hilft Sachsen e.V." ist der Präsident des Sächsischen Landtags Dr. Matthias Rößler. Er hilft aktiv in der Vereinsarbeit, rührt die Werbetrommel und spendet selbst fleißig für den Verein.

Noch keine Kommentare.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen