„Sächsische Zeitung“: Peter Ufer gibt Leitung der Stadtredaktion Dresden ab

Von 1 Permalink

Spannende Personalie bei der "Sächsischen Zeitung": Zum 31. Dezember 2010 gibt Peter Ufer die Leitung der Stadtredaktion Dresden ab. Er mache sich ab 1.1.2011 selbstständig, bestätigt Ufer gegenüber Flurfunk Dresden.

Nach über 17 Jahren bei der "SZ", davon acht als Leiter der Stadtredaktion und zwischendurch der Sonntagszeitung, wolle er sich von den administrativen Aufgaben lösen und wieder mehr schreiben. Künftig werde er als freier Autor auch für die "Sächsische Zeitung" arbeiten, außerdem bearbeite er weiter Buchprojekte. Aktuell arbeite er an einem Buch über Dresden, das im Mai veröffentlicht werden soll. Der Abschied von der "SZ" sei sein eigener Wunsch gewesen, die Trennung erfolge im besten gegenseitigen Einvernehmen.

Ein Nachfolger innerhalb der "Sächsischen Zeitung" steht bislang aber noch nicht fest. "Wir sind noch in der Findungsphase", sagt "SZ"-Chefredakteur Uwe Vetterick gegenüber Flurfunk Dresden, "die Nachfolge werden wir zügig benennen."

Ursprünglich, so wird hausintern gemunkelt, habe man den Nachfolger schon am 23.12.2010 verkünden wollen - der Tag, an dem Ufer den Kollegen seinen Abgang mitteilte. Allerdings hat man sich offenbar nicht mit dem potentiellen Nachfolger oder der Nachfolgerin einigen können.

1 Kommentar

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen