Medienlinks: Kika-Sommertour abgesagt

Von 0 No tags

Er hat alles überstanden, der Mann mit den grauen Locken und dem Dreitage-Bart. Den Umzug seines Senders DT64 von Berlin nach Halle, die Umbenennung in MDR Sputnik, Klagen von Mitarbeitern, die sich zu hart angefasst fühlten, Korruptionsvorwürfe und Ermittlungen der Sondereinheit Ines. Nun aber, fünf Jahre nach der großen Krise, die ihn zwar die Leitung seines Senders Sputnik kostete, nicht aber den geliebten Chefposten, endet die Ära Michael Schiewack beim MDR - mz-web.de

Medienlinks 7.3. - 15.3.2011

Der sächsische Ministerpräsident Stanislaw Tillich (CDU) löst den früheren hessischen Amtskollegen Roland Koch als Vertreter im ZDF-Verwaltungsrat ab - digitalfernsehen.de

Der sächsische Ministerpräsident Stanislaw Tillich rückt für Roland Koch in den ZDF-Verwaltungsrat ein. Wie die Staatskanzlei Sachsen-Anhalt am Freitag mitteilte, berief die in Berlin tagende Ministerpräsidentenkonferenz Tillich am Donnerstag. Der ehemalige hessische Ministerpräsident Koch hatte im Januar mitgeteilt, dass er am 31. März aus dem Gremium austreten werden - helena.de

Allein die Cleverness von Marco K. in der entsprechenden Schlüsselposition wird als Erklärung kaum genügen, was auch der Intendant des MDR weiß. Immerhin hatte Marco K. noch Vorgesetzte, gab es Leute in Leitungsfunktionen, die sich fragen lassen müssen, wo sie kontrollierten und wo nicht, wo sie Rechenschaft verlangten und wo nicht, wo sie womöglich leichtfertig dem Herstellungsleiter das Rechnen überließen und wo nicht.
Die KIKA-Sommertour, die meist im Juli und August Tausende Familien erfreute, ist für 2011 abgesagt. Das soll nicht missverstanden sein als Vermutung, gerade da könnten Ungereimtheiten bestehen - thueringer-allgemeine.de

Der Kinderkanal von ARD und ZDF Kika hat seine Sommertour für 2011 aus "wirtschaftlichen Beweggründen" abgesagt. Programmgeschäftsführer Steffen Kottkamp erklärte, dieser Schritt habe nichts mit den Betrugsfällen zu tun - digitalfernsehen.de

Mit "Weißensee" ging 2010 die erste gesamtdeutsche DDR-Familienserie auf Sendung und wurde zum Quotenhit. Auch im DDR-Fernsehen gehörten Serien über den Familienalltag zu den beliebtesten Sendeformaten. Insgesamt 40 dieser Serien haben Dr. Sebastian Pfau und Dr. Sascha Trültzsch in einer Publikation mit dem Titel "Von den Krügers bis zur Feuerwache: Vademekum der Familienserien des DDR-Fernsehens" analysiert. Das 446-seitige Nachschlagewerk wurde am Department für Medien- und Kommunikationswissenschaften der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (MLU) verfasst - halleforum.de

Der hallesche Radiosender Corax und die Reihe Halle-Forum sind mit dem puk-Journalistenpreis 2011 ausgezeichnet worden und erhielten damit eine Ehrung für besonders Mediale Kreativität. Mit dem Radio- und Internet-Angebot würden in ausgezeichneter Weise über kultur- und bildungspolitische Themen informiert und debattiert - halleforum.de

Die Zeitung "Politik und Kultur" des Deutschen Kulturrats vergibt in diesem Jahr fünf Journalistenpreise für die allgemeinverständliche Vermittlung kulturpolitischer Themen in den Medien. Wie der Deutsche Kulturrat am 9. März mitteilte, erhält zudem die Redaktion "Halle-Forum" des freien Radiosenders Radio Corax in Halle einen Sonderpreis für Mediale Kreativität - helena.de

Ab Dienstag (8. März) sind die neuesten Sportnachrichten aus Mitteldeutschland und der Welt auch über das Internet, iPhone, iPad und den iPod erreichbar. Das Sportvideo "Sport im Osten kompakt" ergänzt das Internetangebot.Das tägliche MDR Sportvideo "Sport im Osten kompakt" soll das multimediale Angebot der MDR-Sport-Internetseite erweitern - digitalfernsehen.de

"Sport im Osten kompakt" - das aktuelle tägliche Video ergänzt das multimediale Angebot der Internetseite www.mdr.de/sport. Rund um die Uhr sind hier Sportnews, Ergebnisse, Videos und Audios abrufbar - mdr.de

Am 30. Mai 1991 wurde der Staatsvertrag der Länder Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen über die Gründung des Mitteldeutschen Rundfunks unterzeichnet - am 1. Juli 1991 trat er in Kraft. In diesem Jahr feiert der MDR nun seinen 20. Geburtstag mit diversen Veranstaltungen - digitalfernsehen.de

Der Antragsgegner (MDR) wird im Wege der einstweiligen Anordnung verpflichtet, den Spitzenkandidaten des Antragsstellers (NPD) für die Landtagswahl in Sachsen-Anhalt an dem veranstalteten Wahlforum als Diskutant teilnehmen zu lassen - volksstimme.de

Doch zehn Minuten vor Ultimo sind alle Planspiele Makulatur: Das OVG in Bautzen hat entschieden: Die NPD kriegt an diesem Abend keinen Fuß in die Tür - volksstimme.de

Weitere Links zu MDR-Jump-Programmchef Michael Schiewack

Überraschender Abgang beim MDR - kress.de

Der langjährige Programmchef der MDR-Jugendwelle Jump, Michael Schiewack, scheidet mit sofortiger Wirkung aus seinem Amt aus. Über die Hintergründe wollte der Sender am Freitag keine näheren Angaben machen.
Wie der Mitteldeutsche Rundfunk (MDR) mitteilte, übernimmt Hörfunkdirektor Johann Michael Möller die provisorische Leitung der Welle. Im Januar hatte der Chef von MDR Sputnik, Eric Markuse, dem Sender nach einer Programmreform den Rücken gekehrt - helena.de

Mal im Klartext: Man feuert nicht den Chef, wenn der neue Rekordzahlen abliefert. Aber man feuert den Trainer, wenn die Zahlen nicht stimmen. Und der Verdacht, dass die halbjährlich von der ag.ma, der Arbeitsgemeinschaft Mediaanalyse e.V. , veröffentlichten Zahlen immer stärker von der Realität abweichen, verstärkt sich mit jeder Analyse, die neue Rekordzahlen auswirft.
Die Mediaanalyse beschäftigt sich nur noch mit einem immer kleineren Kreis von Menschen, die zwischen 17 und 21 Uhr über ein Festnetztelefon erreichbar sind. Dass das mit einiger Wahrscheinlichkeit meist ältere Menschen mit hoher Affinität zum heimischen Fernsehgucken und Radiohören sind, liegt auf der Hand. Die Mediaanalyse verrät also eigentlich gar nichts mehr über Hörerzugewinne oder gar steigende Marktanteile - l-iz.de

Michael Schiewack, Programmchef des Jugendradios MDR Jump, kehrt dem Mitteldeutschen Rundfunk nach fast 20 Jahren den Rücken und gibt die Leitung des Senders mit sofortiger Wirkung ab - digitalfernsehen.de

„Nach fast 20 erfolgreichen Jahren möchte sich der versierte Radioprofi Michael Schiewack noch einmal neuen Aufgaben zuwenden.“ - mdr.de

Zitat: “Ein Abgang mit Ansage. Führende Mitarbeiter hatten bereits von einer geheimen Suspendierung Schiewacks berichtet.” Außerdem wirft die “BILD” den Namen von Tim Grunert, ehemaligen Programchef von Radio Brocken und 89.0 RTL, als möglichen Nachfolger in den Ring - flurfunk-dresden.de

Bis zu Neubesetzung der Position übernimmt Hörfunkdirektor Johann Michael Möller selbst die Aufgaben der Programmdirektion bei JUMP. Man kann davon ausgehen, dass sich das Programm von JUMP bald unter neuer Führung deutlich ändern wird - radioszene.de

Konkretere Angaben machte der MDR nicht. Erst Ende Januar hatte der Chef des anderen MDR-Jugendradios Sputnik, Eric Markuse, dem Sender nach einer Programmreform den Rücken gekehrt - volksstimme.de

Meldungen zu trimedialem MDR-Chefredakteur Stefan Raue

MDR-Intendant Reiter holt ZDF-Mann:Stefan Raue wird trimedialer Chefredakteur - kress.de

ZDF-Redaktionsleiter wird trimedialer MDR-Chefredakteur - digitalfernsehen.de

Intendant beruft Stefan Raue auf medienübergreifende Position - mdr.de

Der ZDF-Journalist Stefan Raue wird neuer trimedialer Chefredakteur beim Mitteldeutschen Rundfunk (MDR). Wie der MDR am Freitag in Leipzig mitteilte, wird Raue ab November 2011 den medienübergreifenden Newsdesk leiten, an dem die Berichterstattung von Fernsehen, Hörfunk und Internet koordiniert wird - bild.de

Raue übernimmt die Aufgaben des ehemaligen Hörfunk-Chefredakteurs Christian Schneider, der 2010 in den Ruhestand getreten war, und von Fernsehchef Wolfgang Kenntemich, der im Herbst aufhören wird - open-report.de

Raue soll den neuen trimedialen Newsdesk des MDR leiten, einen medienübergreifenden Nachrichtentisch, an dem die aktuelle Berichterstattung von Fernsehen, Hörfunk und neuen Medien koordiniert wird. Diese Plattform wird in Leipzig angesiedelt. MDR-Intendant Udo Reiter hatte dem Rundfunkrat das Konzept des trimedialen Newsdesks im Februar vorgestellt. Der Desk soll rund um die Uhr arbeiten und sich inhaltlich mit den Landesfunkhausredaktionen abstimmen - helena.de

Ende aller Mutmaßungen. MDR-Intendant Udo Reiter hat entschieden. Stefan Raue, stellvertretender Hauptredaktionsleiter Politik/Zeitgeschehen im ZDF, verabschiedet sich vom Karneval und wechselt von Mainz nach Leipzig - nachrichten.lvz-online.de

Spätestens seine aktuelle Aufgabe in der Führungsebene für Außen-, Innen-, Gesellschafts- und Bildungspolitik zeigt seine mannigfaltigen Interessen und seine Qualitäten als Organisator. Wer sich in der großen, vielköpfigen ZDF-Publizistik behauptet und immer noch Zeit für den „Blickpunkt“ hat, der wird auch als trimedialer MDR-Chefredakteur nicht den Kopf verlieren - tagesspiegel.de

Das DIMBB Dresdner Institut für Medien, Bildung und Beratung, gegründet von Heiko Hilker, erstellt werktäglich einen Nachrichtenüberblick zu aktuellen Medien-Entwicklungen in Deutschland. Die DIMBB-MEDIEN-NEWS verlinken die wichtigsten online zugänglichen Artikel zur Medienpolitik in über 40 Rubriken. Das E-Mail-Abo kostet 15 Euro im Monat. Bestellen Sie die DIMBB-MEDIEN-NEWS hier.

Eine Auswahl von relevanten Links für Sachsen und Dresden geben wir hier unregelmäßig wieder - Flurfunk Dresden dankt dem DIMBB für die Bereitstellung.

Noch keine Kommentare.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen