Natalie Steger (ZDF) geht nach Paris, Dirk Müller-Thederan verlässt Staatskanzlei

Von 0 ,

Von Dresden nach Paris - Natalie Steger wechselt nach ihrer Babypause vom ZDF-Landesstudio Sachsen zum ZDF-Studio Südwesteuropa in die französische Hauptstadt. Ab Montag (5.12.2011) wird sie dort als stellvertretende Studioleiterin über Themen aus Frankreich, Spanien, Portugal, Algerien, Marokko und Tunesien berichten.

Natalie Steger kam Anfang 2009 nach Dresden und löste damals Thomas Euting als Studioleiterin "Sachsen" ab. Vergangenes Jahr im Dezember ging sie in Elternzeit. Bereits im Sommer letzten Jahres übernahm Carsten Thurau (Vita und Bild bei Wikipedia) deshalb die Studioleitung in Dresden. Thurau arbeitete zuvor ebenfalls für das ZDF als Studioleiter in Rio De Janeiro.

Mit dem Weggang von Natalie Steger aus Dresden verabschiedet sich auch ihr Mann Dirk Müller-Thederan von seinem Dienst in der Sächsischen Staatskanzlei. Müller-Thederan war in der Sächsischen Staatskanzlei Leiter des Referats 41 und zuständig für Presseanfragen (siehe Organigramm). In Paris wird er sich erst einmal um die familären Pflichten kümmern.

Wer die freigewordene Stelle im Referat 41 übernimmt, ist derzeit noch offen.

0 Kommentare

    Kommentar hinterlassen

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


    Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen