Dresdner Marketingpreis 2012: Bewerbungsphase hat begonnen

Von 0 ,

Das Rennen um das beste Marketingkonzept der Stadt hat begonnen: Ab sofort können Bewerbungen für den Dresdner Marketing-Preis 2012 eingereicht werden. Stifter des Preises ist der Marketing-Club Dresden e.V., die Verleihung der Auszeichnung findet am 13.12.2012 im Rahmen einer festlichen Veranstaltung statt.

In der offiziellen Pressemitteilung heißt es:

"Ausdrücklich sind auch Werbeagenturen, Banken, Kommunen, Kammern, Verbände und natürliche Personen aufgefordert, Unternehmen zur Bewerbung zu motivieren. Der Marketing-Club Dresden vergibt den Preis seit 1995 jährlich an ein Unternehmen für besonders erfolgreiches Marketing. Sämtliche Träger des Marketing-Preises existieren bis heute und sind am Markt erfolgreich."

Das Bewerbungsformular ist ab sofort unter www.marketingclub-dresden.de abrufbar. Bewerben können sich Unternehmen mit Hauptsitz im Bereich der Landesdirektion Dresden. Einsendeschluss ist der 5.10.2012. Voraussetzung für die Teilnahme ist, dass der Bewerber mindestens seit drei Jahren erfolgreich am Markt agiert.

Die Mitteilung zitiert den Juryvorsitzenden Wolfram Schnelle, Geschäftsführer Industrie/Außenwirtschaft der IHK Dresden:

"Gutes Marketing ist offensichtlich zumindest ein Garant für gesichertes Wachstum und Bestandssicherheit. So bietet die Bewerbung um den Marketing-Preis Unternehmen aus der Region die Chance auf den Gewinn einer begehrten Auszeichnung, deren sämtliche Träger bis heute erfolgreich arbeiten."

Frühere Träger des Marketing-Preises sind die Sächsische Dampfschiffahrt (2011), die Elbe-Stahlwerke Feralpi, Riesa (2010), die Wohnungsgenossenschaft Johannstadt eG (2009) sowie unter anderem die Von Ardenne Anlagentechnik GmbH, die Lange Uhren GmbH, die Sächsische Zeitung, das Staatsschauspiel Dresden, die Teigwaren Riesa GmbH, die Sachsenmilch AG und NOMOS Glashütte/SA.

In der Jury wirken mit: Christian Doerr/Doerr Feinkost GmbH & Co. KG, Prof. Dr. rer. pol. Lutz M. Hagen/Lehrstuhl Kommunikationswissenschaft TU Dresden, Ulrike Lerchl/Oberüber | Karger, Thomas Rost/Wendt & Kühn KG, Grünhainichen, Wolfram Schnelle/IHK Dresden, Dr. Sascha Schröder/Dresdner Gardinen- und Spitzenmanufaktur M.& S. Schröder GmbH & Co. KG und der Medienberater Peter Stawowy (Herausgeber von Flurfunk Dresden).

Noch keine Kommentare.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen