Feuerwehr-Pressesprecher Thomas Mende gestorben

Thomas Mende, Chef der Rettungsleitstelle und Presseprecher der Dresdner Feuerwehr, ist tot. Mende starb in Folge eines schweren Unfalls auf der Autobahn, der sich bereits im Juni ereignet hatte. Jetzt erlag er den schweren Verletzungen.

Mendes Tod sorgt für große Betroffenheit. In einer Traueranzeige, die sich derzeit unter Journalisten und Kollegen in den sozialen Netzwerken verbreitet, ist zu lesen:

"Viel zu früh verlieren wir auf tragische Weise einen Kollegen, der Jahrzehnte seines Lebens in den Dienst der Feuerwehr gestellt hatte."

Die regionale "BILD"-Ausgabe hat eine Meldung zu Mendes Tod veröffentlicht, Titel: "Dresdens beliebtester Feuerwehrmann ist tot".

Noch keine Kommentare.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen