Relaunch: „Morgenpost am Sonntag“ mit mehr Seiten und neuer Optik

Die "Morgenpost am Sonntag" hat ihr Aussehen geändert: Die Sonntagsausgabe der "Mopo" ist erstmals am 14.6.2015 mit neuem Layout erschienen.

Klarer und strukturierter wirkt die neue "Morgenpost am Sonntag" (jetzt mit ausgeschriebenem Titel). Außerdem ist sie mit 56 Seiten etwas "dicker" als der Vorgänger und hat nun eine Heftbindung. Mit der Seitenerweiterung ist auch der Sport- (12 Seiten) und Rätselteil (5 Seiten) größer geworden.

Robert Kuhne, Chefredakteur der "Morgenpost Sachsen" begründet den Relaunch gegenüber Flurfunk Dresden:

Die 'Morgenpost am Sonntag' brauchte aus unserer Sicht eine Frischekur. Wir wollen familienfreundlicher, bunter, unterhaltender werden, mit mehr Service. Und wir dachten, in der Geburtstagswoche 25. Jahre MOPO ist der richtige Zeitpunkt für einen Relaunch.

Bereits vor zwei Wochen hat die Redaktion die Wochenausgabe der "Mopo" optisch leicht verändert: Die Seitenmarken wurden erneuert, der Einsatz von Farben reduziert und die Artikel klarer aufgeteilt.

Am gestrigen Sonntag erschien auf Mopo24.de eine Meldung zum Relaunch. Dort ist zu lesen, dass die "Morgenpost am Sonntag" in den kommenden Wochen zum Testpreis von 60 Cent beim Zeitungshändler liegt.

Titel der Meldung: "So bunt und spannend ist die neue Morgenpost am Sonntag".

1 Kommentar
  • Matthias
    August 19, 2015

    Wenn der Preis erhöht wird, sollte man auf versprochene Veränderungen auch achten.Heftklammern habe ich am 16.08. nicht gefunden.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen